Fördertechnik

Rollcontainer transportieren Gebinde im Spital

| Redakteur: Bernd Maienschein

Weil die Container besonders leise rollen, können Sie auch direkt in den Krankenhäusern des Universitätsspital Zürich eingesetzt werden.
Weil die Container besonders leise rollen, können Sie auch direkt in den Krankenhäusern des Universitätsspital Zürich eingesetzt werden. (Bild: Wanzl)

Für eine reibungslose Versorgung der 43 Kliniken und Institute des Universitätsspital Zürich (USZ), einem der größten Klinikbetriebe der Schweiz, hat Wanzl speziell abgestimmte Rollcontainer für die Distribution geliefert. Dank ihrer Deichselkonstruktion können sie zum Routenzug gekoppelt werden.

Mit dem Neubau des USZ Logistik- und Servicezentrums in Schlieren, das das USZ-Zentrum in Zürich und die Außenstationen versorgt, wurde eine ausgeklügelte Intralogistik für das medizinische und nichtmedizinische Verbrauchsmaterial notwendig. Die Rollcontainer von Wanzl kommen dort bei der gesamten Lager- und Distributionslogistik, bei der Lkw-Beförderung sowie dem internen Transport in den Kliniken zum Einsatz.

Vielseitig einsetzbare Transporthilfen

„Das breite Einsatzspektrum an verschiedenen Orten war natürlich eine Herausforderung, die wir aber dank unserer Erfahrung in der Logistikbranche und unserer flexiblen Fertigungsfähigkeiten meisterten“, so Markus Spengler, Leiter des Geschäftsbereiches Wanzl Logistics + Industry.

Die Transportwagen wurden sowohl für die jeweiligen örtlichen Gegebenheiten als auch für die diversen Aufgaben entsprechend konfiguriert. Einerseits werden die Rollcontainer nun in allen Logistikprozessen des Universitätsspital Zürich verwendet, andererseits sind sie auch für die Warenverteilung bei medizinischen und nichtmedizinischen Endkunden einsatzbereit, da sie problemlos durch normale Zimmertüren passen. Besonders praktisch: Mit der robusten und innovativen Deichselkonstruktion von Wanzl lassen sich die Rollcontainer einfach im Routenzug miteinander koppeln.

Keine Leerflächen im Lkw

Als Transportgebinde für kommissionierte Behälter und kommissioniertes Stückgut werden die Rollcontainer in einen Lkw verladen, vom Zentrallager aus an das jeweilige Ziel befördert und nach der Auslieferung wieder mit den leeren Behältern zurückgebracht. Dabei sind die Wagen für eine optimale Platzausnutzung im Lkw konstruiert, wie es heißt, sodass keine Leerflächen entstehen.

Weitere Beiträge des Unternehmens:

Wanzl

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45676140 / Fördertechnik)