Suchen

Holz verarbeitende Industrie Sauggreifer zum Handhaben von Hölzern, Spanplatten und Möbelteilen

| Redakteur: Volker Unruh

Die automatisierte Handhabung von Werkstücken aus Holz stellt hohe Anforderungen an die Vakuum-Greiftechnik. Die Baureihen der Vakuum-Sauggreifer SHFN und SHF von Schmalz sollen nach Angaben des Herstellers J. Schmalz besonders gut mit mit unterschiedlich beschaffenen Oberflächen oder Porositäten umgehen können.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die Flachsauggreifer der SHFN-Baureihe Modelle sind in den Durchmessern von 50 mm, 70 mm und 85 mm erhältlich, während die SHF-Typen mit Saugplatten in den größeren Durchmessern 125 mm, 160 mm und 210 mm angeboten werden. Beide Baureihen haben weiche Dichtlippen mit innen liegender Dichtkante zur Anpassung an die Oberflächenbeschaffenheit und deren Abdichtung.

Sauggreifer und Saugplatten für schnelle Abläufe konstruiert

Die Struktur der Saugerunterseite wurde für dynamische Handlingabläufe und schnelle Zykluszeiten konstruiert. Erhältlich als Zubehör sind ein Schmutzsieb für den Betrieb in staubiger Umgebung und ein Tastventil, das einzelne, in einem Greifersystem nicht belegte Sauger abschaltet und das Eindringen von Falschluft verhindert.

Die Flachsauggreifer besitzen einen gesteckten Anschlussnippel und spezielle Verrippungen auf der Oberseite, die ihnen eine hohe Stabilität verleihen. Der einvulkanisierte Einleger sorgt für hohe Stabilität, schont die Dichtlippen und erhöht damit die Gebrauchs- und Lebensdauer des Geräts.

Zudem ist es möglich, den Flachsauggreifer mit einem Sonderdichtring aus Spezialschaum auszustatten. Die Saugplatten bestehen aus einer Aluminium-Trägerplatte und einer Dichtung, die formschlüssig aufgeklipst wird.

(ID:246283)