Suchen

Tag der Logistik Senioren statt Studenten – der „Tag der Logistik“ in Wilhelmshaven

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

An der Betriebsbesichtigung zum „Tag der Logistik“ nahmen überwiegend interessierte Rentner oder Pensionäre teil. Dabei richten sich die Angebote laut Veranstalter insbesondere auch an Studierende und Schüler als potenzielle Nachwuchskräfte. Bei der Nord-West-Oelleitung (NWO) gab es viele Infos und eine Rundfahrt über das Firmengelände.

Firma zum Thema

Hafenbetriebsleiter Günter Ramstein (links) empfing zum „Tag der Logistik“ zwei Besuchergruppen der Nord-West-Oelleitung GmbH.
Hafenbetriebsleiter Günter Ramstein (links) empfing zum „Tag der Logistik“ zwei Besuchergruppen der Nord-West-Oelleitung GmbH.
(Bild: Knothe )

Da schaute Günter Ramstein nicht schlecht, als er zum „Tag der Logistik“ überwiegend Senioren begrüßte. „Seit fünf Jahren öffnen wir am „Tag der Logistik“ die Tore und begrüßen die Besucher zu den Besichtigungstouren. Dieses Jahr war der Altersdurchschnitt sichtlich höher als in den vergangenen Jahren“, so Ramsteins Resümee. Auf die Befragung einzelner Teilnehmer ließ sich des Rätsels Lösung auch nicht finden: „Der hohe Altersdurchschnitt weckte auch mein Interesse und auf meine Frage einzelner Teilnehmer ließ sich nichts Besonderes ausmachen, wie etwa ein Seniorenausflug, da sich alle einzeln anmeldeten“, hieß es weiter vom Hafenbetriebsleiter. Einige waren wohl auch dabei, die den Bau der Nord-West-Oelleitung vor knapp 60 Jahren noch miterlebt haben und die den Tag einfach dazu nutzen wollten, um sich die Entwicklung anzuschauen.

Versorgung von Raffinerien im Emsland und Rhein-Ruhrgebiet

Das Durchschnittsalter war dem Hafenbetriebsleiter jedoch egal. Mit viel Elan berichtete er über die NWO, angereichert mit etlichen Anekdoten und viel persönlicher Erfahrung. „Von der Unternehmensgründung bis zur Betriebseröffnung 1958 vergingen damals nur zwei Jahre“, so Ramstein. „Das ist heute undenkbar. Man denke nur an den Jade-Weser-Port oder den Kraftwerksbau.“

Als Dienstleister ihrer vier Gesellschafter versorgt die NWO über eine Pipeline die angeschlossenen Raffinerien im Emsland und Rhein-Ruhrgebiet mit Rohöl. Neben dieser 391 km langen eigenen Minieralölfernleitung betreut das Unternehmen für die Norddeutsche Oelleitung GmbH (NDO) eine weitere, 144 km lange Pipeline bis zur Holborn-Raffinerie in Hamburg.

Wilhelmshafen als Universalhafen

Am „Tag der Logistik“ gewähren jährlich Unternehmen aus Industrie, Handel und Logistik-Dienstleistung der Öffentlichkeit Einblicke in die Vielfalt logistischer Aufgaben. Logistikinstitute stellen beispielsweise ihre Forschungsprojekte vor oder Bildungseinrichtungen präsentieren ihre Angebote. Der bundesweit durchgeführte „Tag der Logistik“ geht auf die Initiative der Bundesvereinigung Logistik zurück. Vor Ort stand er in diesem Jahr unter dem Motto „Wilhelmshaven als Universalhafen“.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39280250)