Suchen

Ladungssicherung Spanset bringt neue Zugratsche auf den Markt

| Redakteur: Jürgen Schreier

Unter dem Motto „Wir setzen Maßstäbe“ präsentiert sich die Spanset GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg, vom 25. September bis 2. Oktober 2014 auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Der Spezialist für Ladungssicherung stellt auf der Messe unter anderem die neue Zugratsche Ergomaster vor.

Firmen zum Thema

Die Zugratsche Ergomaster erreicht eine Vorspannkraft von 720 daN.
Die Zugratsche Ergomaster erreicht eine Vorspannkraft von 720 daN.
(Bild: Spanset)

Für das Niederzurren entwickelte Spanset im Dialog mit den Kunden das Zurrsystem Ergomaster. Die Zugratsche erreicht dank neuer Geometrie und überarbeiteter Mechanik eine Vorspannkraft von 720 daN im Normtest mit 50 daN Handkraft und verfügt über eine Zurrkraft LC (Lashing Capacity) von 2.000 daN.

Die Ergomaster-Zugratsche wird serienmäßig mit einem Tension Force Indicator (TFI: Vorspannanzeige) ausgeliefert, mit dem höhere Vorspannkräfte nachgewiesen und für die Berechnung der Ladungssicherung genutzt werden können. Für den Anwender ergibt sich daraus ein doppelter wirtschaftlicher Vorteil, da er die notwendige Vorspannkraft mit weniger Ratschen erreicht und gleichzeitig weniger Arbeitszeit aufwenden muss.

Bildergalerie

Truxafe stabilisiert Aufbauten bei Alt- und Neufahrzeugen

Schneller, effizienter und sicherer: Mit dem modularen Truxafe-System lassen sich laut Spanset Verladeprozesse bei Fahrzeugen mit Planenaufbauten optimieren. Truxafe sorgt in Alt- und Neufahrzeugen für eine relevante Stabilisierung des Aufbaus. Dafür kommen Aluminiumseitenlatten und -sperrbalken zum Einsatz. Falls erforderlich, können die Sperrbalken auch noch zusätzlich mit Gurtdiagonalen verspannt werden.

Über den so stabilisierten Aufbau lassen sich unterschiedliche Ladungen wie palettierte Verpackungseinheiten, Oktabins, Chemiefässer und Intermediate Bulk Container (IBC) ausschließlich durch Formschluss sichern, was Be- und Entladung erheblich beschleunigt. Sowohl Aufbauten nach EN 12642 Code L als auch Code XL werden durch die Verwendung von Truxafe aufgewertet. Spanset verfügt über eine Vielzahl von Einzelgutachten der Dekra, die die Sicherung diverser Ladegüter mit Truxafe auf Basis von Fahrversuchen bestätigen.

Verbesserte Zurrsysteme mit hohen Vorspannkräften

Um hohe Vorspannkräfte bei weiterhin guten Handhabungseigenschaften zu erreichen, hat Spanset die Hebel der 4-t- und 5-t-Spannfix Druckratschen und der Ergo Zugratsche um wenige Zentimeter verlängert. Zur IAA verfügbar sind die Spannfix Zurrsysteme mit einer STF 1 von 440 daN in der 4-t-Ausführung sowie mit 400 daN STF in der 5-t-Version.

(ID:42895755)