Suchen

Logistik-Awards SSI Schäfer erhält „Bosch Global Supplier Award“

| Redakteur: Gary Huck

Bosch hat den „Global Supplier Award“ in der Kategorie „Indirekter Einkauf“ an SSI Schäfer verliehen. Der Preis prämiert überdurchschnittliche Leistungen bei Qualität, Kosten, Innovation und Logistik.

Firmen zum Thema

Andreas Reuter, Head of Supply Chain Management bei Bosch, Dr. Armin Vogel, Executive Vice President Plastics bei SSI Schäfer, Thomas Jettkant, Leiter Projektvertrieb Konstruktiv-Verpackung bei SSI Schäfer und Steffen Hammer, Senior Vice President Professional Services, Purchasing Indirect Material and Services bei Bosch, (v. l.) bei der Preisverleihung in Blaichach.
Andreas Reuter, Head of Supply Chain Management bei Bosch, Dr. Armin Vogel, Executive Vice President Plastics bei SSI Schäfer, Thomas Jettkant, Leiter Projektvertrieb Konstruktiv-Verpackung bei SSI Schäfer und Steffen Hammer, Senior Vice President Professional Services, Purchasing Indirect Material and Services bei Bosch, (v. l.) bei der Preisverleihung in Blaichach.
(Bild: SSI Schäfer)

Alle zwei Jahre verleiht Bosch seinen Award und prämiert damit die Besten seiner Zulieferer. Der Preis wird für überdurchschnittliche Leistungen bei der Herstellung und Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen verliehen. Bei der feierlichen Übergabe unter dem Motto „Transforming Together. Staying Ahead“ am 10. Juli 2019 in Blaichach wurde SSI Schäfer im Bereich „Plastic Injection Moulding Container“ in der Kategorie „Indirekter Einkauf“ ausgezeichnet. Von den rund 43.000 Zulieferern von Bosch erhielten 47 Lieferanten aus 15 Ländern einen Award.

„Fokus bei Entwicklung, Produktion und Realisierung richtig gelegt“

Der „Bosch Global Supplier Award“ wird seit 1987 verliehen. Dr. Armin Vogel, Executive Vice President Plastics bei SSI Schäfer, sagt: „Wir freuen uns sehr über den ‚Bosch Global Supplier Award‘ und fühlen uns damit bestätigt, den Fokus bei Entwicklung, Produktion und Realisierung richtig zu legen. Neben der Praxistauglichkeit und Individualisierung ist auch eine lange Lebensdauer der Ladungsträger wichtig.“

Die Jury entschied insgesamt in drei Kategorien: indirekter Einkauf, Rohmaterial und Komponenten pro Unternehmensbereich. Zusätzlich wurde noch eine Sonderkategorie angeboten, die Produkte, Prozesse und Technologien mit hohem Innovationspotenzial auszeichnete. „Von der Technikkompetenz über die Logistikqualität bis hin zum unternehmerischen Potenzial – bei unseren Preisträgern stimmt einfach alles“, so Andreas Reutter, Head of Supply Chain Management bei Bosch.

(ID:46063910)