Krantechnik

Stahl Cranesystems stellt neues Vertriebskonzept für Kranbauer vor

26.05.2010 | Redakteur: Volker Unruh

Stahl Cranesystems baut seit 2009 keine Krananlagen mehr, sondern treibt stattdessen die Entwicklung und den Bau moderner Hebe-, Fahr- und Steuertechnik intensiv voran. Bild: Stahl Cranesystems
Stahl Cranesystems baut seit 2009 keine Krananlagen mehr, sondern treibt stattdessen die Entwicklung und den Bau moderner Hebe-, Fahr- und Steuertechnik intensiv voran. Bild: Stahl Cranesystems

Stahl Cranesystems hat ein neues Vertriebskonzept eingeführt: Seit 2009 baut Stahl Cranesystems keine Krananlagen mehr und nutzt die neuen Freiräume, um die Entwicklung und den Bau moderner Hebe-, Fahr- und Steuertechnik intensiv voranzutreiben. Kundenberatung, Planung, den Bau der Krananlage sowie den Service und das Ersatzteilgeschäft übernimmt der Kranbauer vor Ort.

Karl Haslinger ist Inhaber eines Metallbaubetriebes in Niederbayern mit Schwerpunkt im klassischen Stahlbau. Seit letztem Jahr baut Karl Haslinger mit großem Erfolg Standard- und Sonderlösungen rund um den Kranbau. Unter dem Motto „alles aus einer Hand“ deckt die Haslinger GmbH von der Planung über die Fertigung bis hin zur Montage vor Ort alle Kranbauarbeiten ab. Ziel sei es, so Karl Haslinger, ein kompetenter Partner für die Kunden in der Region zu sein.

Karl Haslinger, so wird berichtet, fühlt sich durch diese neue Art der Zusammenarbeit ermutigt, in Zukunft auch größere Krananlagen zu planen und gemeinsam mit Stahl Cranesystems umzusetzen.

Was einen Metallbauer zum Kranbauer macht

Mehrere Tonnen Stahl werden geschnitten, geschweißt und lackiert – daraus entsteht die fertige Kranbrücke. Nun bedarf es Hebe-, Fahr- und Steuertechnik, um den schweren Stahlkoloss in einen funktionsfähigen High-Tech-Kran zu verwandeln.

Stahl Cranesystems, nach eigenen Angaben einer der führenden Hersteller hochwertiger Krantechnik, hat jetzt ein neues Vertriebskonzept eingeführt, das genau hier ansetzt. Als handliches Crane-Kit verpackt bekommt der Kranbauer sämtliche Krantechnik-Bausteine angeliefert – vormontiert, vorverkabelt, sauber verpackt, durchgängig beschriftet und dokumentiert.

Die Komponenten müssen nur noch montiert und die Stecker an die entsprechenden Anschlüsse gesteckt werden. Alle Komponenten werden noch vor der Auslieferung auf dem Prüfstand getestet, so dass der Kran sofort einsatzbereit ist.

Sinnvolle Teamarbeit rund um den Kran

Das Neue an diesem Konzept: Stahl Cranesystems baut seit 2009 keine Krananlagen mehr, sondern nutzt stattdessen die neuen Freiräume, um die Entwicklung und den Bau moderner Hebe-, Fahr- und Steuertechnik intensiv voranzutreiben. Alles andere, wie Kundenberatung, Planung, Krananlagenbau sowie Service und Ersatzteilgeschäft, übernimmt der Kranbauer vor Ort.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Optimierung Ihres Lagerhauses durch ein Voice-System

Partner für Mehrwert im Lager – Voiteq & Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 348402 / Fördertechnik)