Suchen

Akquisition Swisslog übernimmt Teile von Grenzebach

| Autor: M. A. Benedikt Hofmann

Einer aktuellen Pressemeldung zufolge übernimmt Swisslog Technologien und Mitarbeiter von Grenzebach Automation, um die eigene Kompetenz in den Bereichen fahrerlose Transportsysteme (Automated Guided Vehicles, AGV) und Logistikroboter zu stärken.

Firmen zum Thema

Für das G-Com-System wurde Grenzebach kürzlich mit dem Elogistics Award ausgezeichnet.
Für das G-Com-System wurde Grenzebach kürzlich mit dem Elogistics Award ausgezeichnet.
(Bild: Hofmann)

Mit dieser Akquisition setzt Swisslog die eingeschlagene Strategie fort, die Positionierung im E-Commerce- und Multichannel-Segment auszubauen sowie den Bereich der Produktionslogistik zu erschließen. Basierend auf der bisherigen Entwicklungszusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen hat Swisslog die Technologien von der Grenzebach Automation per 16. April 2015 übernommen. Hierbei handelt es sich insbesondere um Softwaretechnologien im Bereich fahrerlose Transportsysteme. Darunter befinden sich das gemeinsam entwickelte mobile Lager- und Kommissioniersystem CarryPick („G-Com“ bei Grenzebach), Behälterkommissionierung (Automated Case Picking), Stückgutkommissionierung (Automated Item Picking), Palettierung und Depalettierung.

Verstärkung durch Grenzebach-Ingenieure

In diesem Zusammenhang erhalten einige Grenzebach-Mitarbeiter ein Angebot, ins Angestelltenverhältnis bei Swisslog überzutreten. Dadurch entsteht ein neuer Swisslog-Standort in Karlsruhe, der von Dr. Volker Jungbluth, Geschäftsführer der Swisslog GmbH, Dortmund, geleitet wird. Die Zusammenarbeit von Swisslog und Grenzebach soll den Kunden weiterhin eine optimale Betreuung durch ein hochqualifiziertes und motiviertes Team garantieren, so das Unternehmen.

(ID:43333924)

Über den Autor

M. A. Benedikt Hofmann

M. A. Benedikt Hofmann

Chefredakteur MM MaschinenMarkt