Suchen

Frachtbörse Timocom's Frachtenbörse mit bis zu 450.000 Angeboten täglich

Redakteur: Victoria Sonnenberg

Mit bis zu 450.000 täglichen Fracht- und Laderaumangeboten bei TC Truck&Cargo hat Timocom eigenen Angaben zufolge die Schallmauer durchbrochen. Damit stößt der Frachtenbörsen-Anbieter in neue Dimensionen vor und untermauert seine Stellung bei den Vergabeplattformen.

Firmen zum Thema

100.000 Nutzer sorgen inzwischen dafür, dass die Börse brummt.
100.000 Nutzer sorgen inzwischen dafür, dass die Börse brummt.
(Bild: Timocom)

„Es ist natürlich toll, unsere Kunden über eine derart positive Entwicklung der Fracht- und Laderaumangebote in der Börse informieren zu können“, freut sich Marcel Frings, Chief Representative von Timocom, „Wir sehen dieses Wachstum auch als Folge der Anstrengungen und Innovationen, die wir in Bezug auf unsere weiteren Produkte unternommen haben. So konnten wir insgesamt auch unseren Kundenstamm europaweit erweitern.“ 100.000 Nutzer sorgen inzwischen dafür, dass die Börse brummt – und nicht nur die.

Sonderausstattung oft kostenlos

Schaut man über den Tellerrand der Frachtenbörse hinaus auf das Angebot von Timocom, so zeigt sich, dass das Unternehmen zu einem Full-Service-Anbieter für die Transportbranche geworden ist. Und das fängt bei TC Truck&Cargo an. Darin kostenlos integriert ist seit September 2012 eine Lagerbörse, über die schnell Lager- und Logistikflächen angeboten und gefunden werden. Insgesamt bietet Timocom drei Produkte an, hinzu kommen verschiedene Anwendungen, die den Kunden kostenlos zur Verfügung stehen sowie zahlreiche Serviceleistungen. Diese Zusatzangebote sollen den Geschäftsalltag deutlich erleichtern.

Die neueste Entwicklung ist TC E-Map, die leistungsstarke Kalkulations- und Trackinglösung. In dieser Lösung steht den Kunden auch eine Routenkalkulation zur Verfügung. Dank der Zusammenarbeit mit Nokia, beinhaltet sie ein umfangreiches Kartenmaterial, inklusive Satelliten- und aktueller Verkehrsdaten.

Seit vier Jahren auf dem Markt und bereits etabliert ist die Transport-Ausschreibungsplattform TC E-Bid. Alles, was langfristige und regelmäßige Transporte betrifft, findet man dort. So wurden in TC E-Bid insgesamt schon mehr als 20.000 Ausschreibungen durchgeführt.

Servicebestandteil Mensch und IT

Um den ständig steigenden Anforderungen an die IT-Performance gerecht zu werden, plant das Unternehmen weit im Voraus. „Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber den Transport- und Logistikunternehmen in Europa sehr bewusst. Nicht nur für unsere Kunden, auch für uns selbst wäre es eine Katastrophe, wenn die Timocom-Vergabeplattformen mal nicht erreichbar sein sollten. Doch unsere kontinuierlichen Investitionen gerade in diesem Bereich lohnen sich. In den letzten zwölf Monaten lag die Verfügbarkeit unserer Produkte an 365 Tagen, rund um die Uhr, bei 99,56 % – und da sind geplante Auszeiten für Wartungsarbeiten bereits inbegriffen“, erklärt Frings.

(ID:42373732)