Suchen

Logistik-Awards „Top Service“-Auszeichnung für Salt

Das IT-Systemhaus Salt Solutions mit Standorten in Dresden, Düsseldorf, Hamburg, München, Rimbach und Würzburg gehört zur Exzellenzgruppe im Wettbewerb „Top Service Deutschland 2015“.

Firmen zum Thema

Bei der Übergabe (v.l.): Servicerating-Projektleiter Eric Hommel, Margarete Winterroth (Leiterin Organisation & QM Salt Solutions) und Servicerating-Geschäftsführer Kai Riedel.
Bei der Übergabe (v.l.): Servicerating-Projektleiter Eric Hommel, Margarete Winterroth (Leiterin Organisation & QM Salt Solutions) und Servicerating-Geschäftsführer Kai Riedel.
(Bild: Servicerating)

Mit der Auszeichnung „Top Service“ würdigen das Beratungsunternehmen Servicerating, die Uni St. Gallen und das Handelsblatt Unternehmen, die ihre Kunden klar in den Mittelpunkt stellen und ihre internen Prozesse an den Bedürfnissen der Kunden ausrichten. In der Beurteilung von Salt Solutions wurden insbesondere die Kooperations- und Kommunikationsstärke hervorgehoben. Durch etablierte interne Prozesse gelänge es, gemeinsam mit den Kunden Lösungen zu erarbeiten und so die Projekte zum Erfolg zu führen. Dabei spielten die ständige Verfügbarkeit der Ansprechpartner und deren hohe Kompetenz für Prozesse wie Systeme eine entscheidende Rolle, wie es heißt.

Bei Salt Solutions stimmt die Kundenorientierung

„Projekte beginnen bei uns nicht am Konferenztisch, sondern in den Lagern, Fertigungshallen und Filialen unserer Kunden aus Industrie und Handel. Wir hören den Anwendern genauestens zu, um Erkenntnisse über die tatsächlichen Anforderungen zu gewinnen und auf dieser Basis Lösungsansätze gemeinsam zu erarbeiten“, sieht Dieter Heyde, geschäftsführender Gesellschafter bei Salt Solutions, die Auszeichnung als ein Ergebnis des partnerschaftlichen Ansatzes, den die Experten für IT-Lösungen und Systemintegration entwickelt haben.

Der Wettbewerb „Top Service Deutschland“ gibt Unternehmen verschiedener Branchen und Größen die Möglichkeit, ihre Kundenorientierung auf Grundlage des wissenschaftlich abgesicherten 7-K-Modells bewerten zu lassen. Das Benchmarking und das Stärken-Schwächen-Profil aus Kunden- sowie Managementsicht zeigen den Unternehmen, wo sie stehen und was die erfolgreichsten Services sind. Zudem bietet der Wettbewerb den Teilnehmern die Chance, sich auf Ebene der Servicestrategien sowie Kundenerlebnisse branchenübergreifend zu vergleichen und in dem Netzwerk der Besten zu lernen.

(ID:43374601)