Suchen

Logimat 2017 Transportsystem mit Funkfernsteuerung

Hebe- und Transportsysteme von GKS-Perfekt sind inzwischen seit 50 Jahren auf dem Markt. Im Jahr 2008 wurden sie um elektronisch angetriebene Transportsysteme mit Funkfernsteuerung ergänzt. Zur Logimat hat das Unternehmen den „Robot-10“ nach Stuttgart mitgebracht, den es auch in Ausführungen mit 20 und 40 t Tragfähigkeit gibt.

Firmen zum Thema

Der „Robot-10“ ist für Schwerlasten bis zu 10 t ausgelegt. Seine Antriebsenergie kommt von einem 24-V-Lithium-Polymer-Akku.
Der „Robot-10“ ist für Schwerlasten bis zu 10 t ausgelegt. Seine Antriebsenergie kommt von einem 24-V-Lithium-Polymer-Akku.
(Bild: Kramp)

Das nachgefragte 10-t-Modell ist ein handliches Gerät mit relativ kleinen Abmessungen, das auch bei sehr engen Platzverhältnissen zum Einsatz kommt. Alle Modelle sind mit diversen Sonderausrüstungen lieferbar, wie Rückfahrkamera, exakte Geradeausfahrt-Möglichkeit und mit Hubdrehteller, auf dem sogar die gesamte Last angehoben werden kann. Referenzen für die großen Typen sind bereits vorhanden, so das Unternehmen.

Die Antriebsenergie des „Robot-10“ kommt von einem Lithium-Polymer-Akku mit 24 V/80 Ah und wird über eine programmierbare Motorsteuerung an die beiden bürstenlosen Gleichstrommotoren mit jeweils maximal 930 W weitergegeben. Über Getriebe und Zahnradstufen wird das Drehmoment auf die Antriebsrollen übertragen.

Betriebszustand im Display

Die Funkfernsteuerung gibt die Signale des Bedieners über einen CAN-Bus an die Motorsteuerung und im Display des Senders wird der momentane Betriebszustand angezeigt. Das Gesamtsystem besteht aus einem angetriebenen lenkbaren L-Robot und dem nichtangetriebenen starren F-Robot. Das System arbeitet mit zwei Fahrgeschwindigkeiten: 11 und 5,5 m/min.

Georg Kramp GmbH & Co. KG, Halle 9, Stand F20

(ID:44499588)