Logistik 4.0

Wie die vernetzte Logistik neue Geschäftsmodelle kreiert

| Autor / Redakteur: Dietmar Schnepp / Benjamin Kirchbeck

Die Logistikbranche steht erst am Anfang der smarten und vernetzten Lieferkette. Laut einer aktuellen Hermes-Umfrage unter 200 Logistikentscheidern deutscher Unternehmen, haben erst zwei von zehn Befragten mit der Digitalisierung ihrer Lieferkette begonnen.
Die Logistikbranche steht erst am Anfang der smarten und vernetzten Lieferkette. Laut einer aktuellen Hermes-Umfrage unter 200 Logistikentscheidern deutscher Unternehmen, haben erst zwei von zehn Befragten mit der Digitalisierung ihrer Lieferkette begonnen. (Bild: Clipdealer)

Die Reihe „Vernetzte Logistik“ dreht sich um die Möglichkeiten, die im Rahmen zunehmender Vernetzung in der Logistik entstehen. Der dritte und letzte Abschnitt widmet sich der Zukunft der vernetzten Logistik und zeigt neue Geschäftsmodelle auf, die daraus entstehen können.

Die Wertschöpfungskette in der Logistik ist bereits heute mehr als komplex. Um den noch höheren Anforderungen der Industrie 4.0 gerecht zu werden, braucht es eine flexible Vernetzungslösung. Nur so können Logistikunternehmen sowohl schon vorhandene als auch neu angeschaffte Kommunikationslösungen miteinander verbinden.

Um den Ansprüchen einer vernetzten Logistik gerecht zu werden, sollten Unternehmen auf eine offene Plattform im Fahrzeug setzen. Sie garantiert eine flexible, sichere und verlässliche Vernetzung mit einer kurzen Time-to-Market. Dabei muss die Plattform für Kunden bzw. Partner offene und flexible Software- und Hardware-Komponenten zur Verfügung stellen, damit sich Applikationsentwickler voll und ganz auf die Anforderungen komplexer Use Cases konzentrieren können. Währenddessen löst die Plattform Integrationsprobleme im Fahrzeug und stellt die Kommunikation mit der Umwelt sicher.

Teil 1 dieser Reihe:

Wie Digitalisierung für Sicherheit und Effizienz in der Supply Chain sorgt

Logistik 4.0

Wie Digitalisierung für Sicherheit und Effizienz in der Supply Chain sorgt

08.11.18 - In Zeiten der Allokation bei vielen Bauteilen zeigt sich, dass eine gut funktionierende Supply Chain entscheidend sein kann – und dass diese gerade bei Schwierigkeiten reibungslos laufen muss. lesen

Teil 2 dieser Reihe:

Vernetzte Logistik – Lösungsansätze und Schutzmaßnahmen

Digitale Transformation

Vernetzte Logistik – Lösungsansätze und Schutzmaßnahmen

19.11.18 - Die Reihe „Vernetzte Logistik“ dreht sich um die Möglichkeiten, die im Rahmen zunehmender Vernetzung in der Logistik entstehen. Der zweite Teil geht nun auf die Lösungsansätze ein, die derzeit in der Diskussion sind, beziehungsweise schon getestet werden. Zudem zeigt der Artikel auf, welche Schutzmaßnahmen von der Industrie in Bezug auf Cyberkriminelle, die die Vernetzung für ihre illegalen Tätigkeiten nutzen wollen, ergriffen werden müssen. lesen

Diese Kommunikation mit der Außenwelt ist vor allem in der Logistik wichtig, da verschiedenste Akteure mit unterschiedlichsten Anforderungen miteinander agieren: der Lagermitarbeiter, der die Waren effizient liefern muss, der Transportfahrer, der umweltfreundlich und schnell Ware ausliefern soll und schließlich der Kunde selbst, der innerhalb kürzester Zeit seine Ware erhalten will. Die zunehmende Vernetzung der Logistik hilft dabei, die Abläufe noch effizienter und umweltfreundlicher zu planen und durchzuführen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

Disposition wiederverwendbarer Packmittel

Packmittel durchgängig und effizent in SAP disponieren

Der SAP-ERP-Standard eignet sich nur bedingt dazu, wiederverwendbare Packmittel für die Automobilindustrie zu disponieren. Besser ist eine durchgängig SAP-basierter Ansatz – der die Abläufe effizienter und transparenter darstellt. lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45619496 / IT)