Suchen

Flurförderzeuge 10. Hamburger Staplertagung

Am 26. Juni 2014 wird die traditionelle Hamburger Staplertagung wieder gemeinsam von den drei großen deutschen Flurförderzeugherstellern Linde, Jungheinrich und Still sowie dem Lehrstuhl für Maschinenelemente und Technische Logistik (MTL) der Hamburger Helmut-Schmidt-Universität veranstaltet.

Firmen zum Thema

Bei der 9. Hamburger Staplertagung konnte Prof. Bruns wieder zahlreiche Interessierte an Trends und Entwicklungen der Staplerbranche begrüßen.
Bei der 9. Hamburger Staplertagung konnte Prof. Bruns wieder zahlreiche Interessierte an Trends und Entwicklungen der Staplerbranche begrüßen.
(Bild: HSU)

Die Fachtagung zur Technik der Flurförderzeuge an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr wendet sich ebenso traditionell schwerpunktmäßig an die Entwickler von Flurförderzeugen und deren Komponenten.

Ziel der Tagung ist es, sowohl den Dialog zwischen Forschung und Praxis einerseits als auch zwischen den OEM und deren Zulieferern zu fördern. Außer dem Vortragsprogramm bietet die Hamburger Staplertagung mit einer begleitenden Fachausstellung gute Möglichkeiten, Kontakte zu pflegen und über aktuelle Fachthemen zu diskutieren. Die Vorträge sollen den Teilnehmern Informationen zu folgenden Tehmenbereichen vermitteln:

  • neue Konzepte und konstruktive Optimierungen;
  • innovative Flurförderzeug-Komponenten;
  • Trends der Intralogistik und deren Auswirkungen;
  • neue Methoden und Verfahren in Forschung und Entwicklung;
  • Aktuelles aus Normung, Richtlinien und Gesetzgebung;
  • Forschungsprojekte und Forschungskooperationen.

Wer einen eigenen Beitrag einreichen möchte, kann ein Abstract mit folgenden Angaben per E-Mail senden: Name und Titel des/der Referenten/in, Firma/Einrichtung, Adresse mit Telefon, Fax und E-Mail, Titel des Vortrags sowie Kurzbeschreibung des Vortrgsinhalts (circa eine halbe Seite DIN A4). Achtung: Eile ist angesagt, denn Einsendeschluss für das Abstract ist schon am 15. Januar 2014.

(ID:42476454)