Porträt

100 Jahre Hoffmann: das Erfolgsrezept

| Autor / Redakteur: Bernd Maienschein / Bernd Maienschein

Ladenverkauf
Ladenverkauf (Bild: Hoffmann)

Hoffmann, das Stammhaus der Hoffmann Group, feiert sein hundertjähriges Jubiläum. Das Unternehmen ist mit besten Voraussetzungen ins Jubiläumsjahr gestartet. 2018 hat die Hoffmann SE mit ihren Tochtergesellschaften erstmals einen Rekordumsatz von über 1 Mrd. Euro erzielt, die Mitarbeiterzahl ist auf über 3000 Beschäftigte angestiegen und das Unternehmen wächst organisch weiter. Was macht Hoffmann so erfolgreich?

Den Grundstein für die Hoffmann SE legte Gründervater Josef Hoffmann am 11. März 1919 in München. Nur wenige Monate nach Ausrufung der Weimarer Republik eröffnete er eine „Vertretung für technische Artikel und Metallgegenstände“. Die Produktpalette wurde nun kontinuierlich erweitert, um das Geschäft mit zusätzlichen Angeboten anzukurbeln. Hoffmann hatte aber nicht den Anspruch, das breiteste Sortiment am Markt anzubieten. Er wollte Spezialgeräte verkaufen – die besten, die es für die jeweilige Produktgruppe auf dem Markt gab. Dieser Anspruch gilt bis heute.

1932 trat Franz Hoffmann in den väterlichen Betrieb ein. Der tatkräftige Juniorchef erfand 1936 den „Hoffmann-Katalog“, der mittlerweile in 18 Sprachen erscheint und auch als E-Shop unter www.hoffmann-group.com verfügbar ist. Ab den 1950er-Jahren richtete er die Firma konsequent auf Fachberatung und Vertrieb von Qualitätswerkzeugen aus. Franz Hoffmann wollte sich auf bestimmte Warenbereiche konzentrieren und hatte zum Ziel erklärt, „in der Qualität, wo überhaupt noch möglich, noch besser, in der Abwicklung noch schneller, im Preis noch günstiger zu werden“. Auch privat legte Hoffmann Wert auf Qualität – vor allem bei Lebensmitteln. Um für die Belegschaft eine hochwertige Ernährung sicherzustellen, richtete er im Jahr 1972 eine Firmenkantine ein. Die Bitte des Bayerischen Rundfunks, einen Film über die Küche zu drehen, lehnte er jedoch ab mit den Worten: „Wir verkaufen Werkzeug und kein Essen.“ Hoffmann fokussiert sich auf sein Kerngeschäft – das bringt den gewünschten Erfolg.

Nah am Kunden

Auch die Einführung eigener Produktlinien unter der Marke GARANT im Jahr 1973 geht auf Franz Hoffmann zurück. Die Marke mit dem besten Preis-Nutzen-Verhältnis kommt bei den Kunden sehr gut an. Mittlerweile stellt GARANT einen wesentlichen Bestandteil des Sortiments dar. Dadurch, dass Hoffmann selbst Produkte auf den Markt bringt, hat man ein vertieftes Verständnis des gesamten Produktionsprozesses und kann seine Kunden besser beraten. Um die Kunden in Zukunft noch besser zu unterstützen, treibt Hoffmann aktuell die Entwicklung produktnaher digitaler Services voran. Egal ob klassisch oder digital – bei Hoffmann stand schon immer der Kunde und dessen optimale Betreuung im Mittelpunkt.

In der dritten Generation expandierte Hoffmann schließlich über die Grenzen Bayerns hinaus. Die Firma schloss sich dazu im Jahr 1993 mit den Familienunternehmen Gödde, Oltrogge und Perschmann zur Hoffmann Group zusammen – der heutigen Nummer eins für Qualitätswerkzeuge in Europa. Wenige Jahre später folgte der Sprung über die deutsche Grenze. Heute, in der vierten Generation, ist man ein Global Player, denn die Hoffmann Group ist mit ihren Partnern mit 69 Niederlassungen in über 50 Ländern rund um den Globus präsent. Im Ausland gelten dieselben Ansprüche an Qualität und Kundennähe. Dafür sorgen lokale Mitarbeiter vor Ort, die ihre Märkte und Kunden besonders gut kennen. „Dass es unserem Unternehmen heute so gut geht, verdanken wir in erster Linie unseren engagierten Mitarbeitern“, sagt Nicola Bleicher, Urenkelin des Firmengründers und Gesellschafterin der Hoffmann SE. Ihre Schwester und Mitgesellschafterin Verena Heinrich fügt hinzu: „Unsere Mitarbeiter sind der Jungbrunnen für unsere hundertjährige Firma – sie sorgen mit Weitblick, Kreativität und Unternehmergeist dafür, dass sie sich immer wieder flexibel an den aktuellen Zeitgeist anpasst.“

Werteorientiert in die Zukunft

Bei Hoffmann werden noch heute Werte gelebt, mit denen die Firma erfolgreich geworden ist. „Wir fassen unsere Werte heute unter der Formel ‚Pioneering, Precise, Personal‘ zusammen“, erzählt Siegfried Neher, Vorstand Technologie & Transformation der Hoffmann SE. „Dazu gehört neben einem ausgeprägten Qualitätsbewusstsein der Wille, Dinge einfach, konzentriert und nützlich anzugehen, permanent Verbesserungen anzustreben und langfristig zu planen. Unser Wertesystem ist unser Kompass, der uns Orientierung gibt und uns auf Kurs hält.“ Ein zentrales Vermächtnis von Franz Hoffmann ist außerdem das Credo „immer besser“. Es ist die treibende Kraft hinter der Innovationsstärke des Unternehmens. „Wir investieren massiv in die Zukunft, um Innovationen zu ermöglichen“, sagt Nicola Bleicher. „Aktuell steht die Entwicklung digitaler Produkte und Services im Fokus. Zusätzlich stemmen wir mit der ,LogisticCity‘ das größte Projekt der Firmengeschichte.“ Die „LogisticCity“ entsteht derzeit auf einem 21,5 Hektar großen Grundstück in Nürnberg und wird das weltweite Zentrallager. Insgesamt werden am neuen Standort in Nürnberg rund 900 Mitarbeiter beschäftigt sein. „Wir sind uns sicher, auch für die nächsten hundert Jahre gut gerüstet zu sein“, so Verena Heinrich.

Hoffmann lädt Kunden und Interessenten zur Sonderaktion „Wir feiern, Sie sparen – 100 Jahre Hoffmann, 100 Tage Top-Werkzeuge zu Jubel-Konditionen“ in den E-Shop auf seiner Website ein. Dort wartet eine feine Auswahl an Qualitätswerkzeugen zum Jubiläumspreis.

Ergänzendes zum Thema
 
Zeitleiste

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45685727 / Management)