Investition 100 Mio. Dollar für Logistik Start-up

Redakteur: Gary Huck

Transparenz in der Lieferkette war in diesem Jahr noch wichtiger als zuvor. Das Start-up Project 44 ist auf dieses Thema spezialisiert. Das hat sich jetzt gelohnt.

Firmen zum Thema

Für Project 44 brachte 2020 einen Geldsegen in Form von 100 Mio. Dollar Investitionssumme.
Für Project 44 brachte 2020 einen Geldsegen in Form von 100 Mio. Dollar Investitionssumme.
(Bild: Sharon McCutcheon - www.unsplash.com)

Das amerikanische Logistik Start-up Project 44 hat weitere 100 Mio. Dollar für seine Series-D-Finanzierung bekommen. Hauptinvestor ist die Risikokapital- und Private-Equity-Firma Insight-Partner. Weitere Investoren sind 8VC, Emergence Capital Partners, Omidyar, Sapphire, Section Partners, Sozo und Underscore VC.

Project 44 will mit der Finanzspritze sein multimodales Carrier-Netzwerk in Nordamerika, Europa, Asien, dem Nahen Osten, Afrika und Lateinamerika weiter ausbauen Seit der Gründung 2014 hat das Start-up insgesamt 241 Mio. Dollar Investitionssumme erhalten.

Das Unternehmen ist auf die Lieferkettentransparenz spezialisiert. Durch die Coronakrise wurde dieses Thema für viele Betriebe wichtiger. Für das amerikanische Start-up hatte das einen Anstieg der Buchungen um 69 % im Vergleich zum Vorjahr zur Folge. Außerdem wurde die Netto-Revenue-Retention um 118 % gesteigert. Dieser Wert gibt Rückschlüsse auf die Gesundheit eines Unternehmens. Bei einem Wert über 100 % könne ein Unternehmen auch ohne Neukunden profitabel arbeiten.

(ID:47044729)