Luftfracht 165 Rinder auf dem Flug nach Kuwait

Großtiere per Luftfracht an ihren Bestimmungsort zu bringen, ist eher selten. Jetzt traten 165 Rinder vom Leipzig/Halle Airport aus ihre Reise nach Kuwait an. Durchgeführt wurde der Flug mit eine Boeing 747-8F der Airbridgecargo Airlines (ABC).

Anbieter zum Thema

(Bild: MAH)

Auch bei der Abfertigung von tierischer Fracht zeichnet sich der Leipzig/Halle Airport eigenen Angaben zufolge als zuverlässiger Partner aus. Die Portground GmbH, eine Schwesterunternehmen des Leipzig/Halle Airport, bietet ein breites Portfolio an Bodenabfertigungs- und Frachtleistungen. Sie verfügt über IATA-zertifiziertes Personal für das Handling aller Flugzeugtypen sowie sämtlicher Arten von Fracht, daruntr auch Großtiere. Der Flughafen betreibt seit 2010 auf einer Fläche von 1300 m² ein Animal Export Center. Die Anlage verfügt über eine große Anlieferzone, die bei Bedarf auch für den Auslauf der Tiere genutzt werden kann, sowie Aufenthalts- und Ruheräume für die Tierbegleiter. Des Weiteren stehen für den Komfort der Tiere verschiedene weitere Einstallungsmöglichkeiten zur Verfügung. Veterinäre und Zollbeamte sind rund um die Uhr im Einsatz. Eine Veterinär-Grenzkontrollstelle mit Zulassung zur Ein- und Durchfuhr von Tieren aus Drittländern vervollständigt das Serviceangebot. Mit einem Aufkommen von über 910.700 t im Jahr 2014 ist der Flughafen Leipzig/Halle das fünftgrößte Luftfrachtdrehkreuz Europas. Von Januar bis November dieses Jahres stieg das Frachtaufkommen um 8,3 % auf rund 898.384 t.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43788155)