Suchen

Logistikimmobilien 35 Mio. Euro für neues Logistikcenter

| Redakteur: Sebastian Hofmann

Der Werkzeug- und Maschinenhändler Spiral investiert rund 35 Mio. Euro in den Bau eines neuen Logistikzentrums in Wien. Klinkhammer hat den Auftrag zur Realisierung des Projekts bekommen.

Firmen zum Thema

Das neue Logistikzentrum von Spiral soll ganz im Sinne von Logistik 4.0 mit modernen Vernetzungstechnologien ausgestattet werden.
Das neue Logistikzentrum von Spiral soll ganz im Sinne von Logistik 4.0 mit modernen Vernetzungstechnologien ausgestattet werden.
(Bild: Klinkhammer)

Für Spiral muss ein neues Logistikzentrum her, das derzeitige Gebäude stößt mittlerweile an seine Kapazitätsgrenzen. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Logistikplanung hat Klinkhammer nun den Auftrag für den Bau bekommen. Der neue Komplex besteht aus einem automatischen Hochregallager für Behälter und Paletten, einem Schubladenpark für Kleinteile und Lager, einem automatischen Auftragszusammenführungspuffer, mehreren Sonderlagern und der Wareneingangs- und Versandzone.

Smart Warehouse mit smarter Prozessverkettung

Die Systemleistung der vier Regalbediengeräte im Hochregalllager mit mehr als 9000 Stellplätzen beträgt rund 120 Doppelspiele pro Stunde. Sperrige Teile können in der daran angeschlossenen Vorzone kommissioniert werden. „Zur Optimierung und Effizienzsteigerung der Warenströme ist das Lager mit einer automatischen Fördertechnik für Behälter ausgestattet, die alle Schlüsselbereiche miteinander verbindet“, heißt es von Unternehmensseite.

galleryid=45137252

Ebenfalls zum Einsatz kommt das Lagerverwaltungssystem Klinkware von Klinkhammer. Es soll für die notwendige Transparenz im Logistikzentrum sorgen und bildet den Kern des neuen Komplexes. Der Kommissioniervorgang wird von einem Pick-by-Voice-System unterstützt, um die Pickleistung zu maximieren und die Prozessqualität zu steigern. „Mit der Optimierung der Arbeitsabläufe und der vorausschauenden Logistikplanung ist der Sprung in das smarte Warehouse für Werkzeuge und Maschinen gemäß Industrie 4.0 geschafft“, fasst Dr. Dirk Liekenbrock, Leiter Logistikplanung bei Klinkhammer, zusammen.

Hier gibt's weitere Beiträge zu Klinkhammer!

(ID:45202708)