Hochregallager Amber Beverage lagert hochprozentig mit Jungheinrich

Die Amber Beverage Group (ABG) mit Sitz in Luxemburg ist ein Global Player der Spirituosenindustrie. Jetzt hat das Unternehmen Jungheinrich mit dem Bau eines automatischen Hochregallagers in der lettischen Hauptstadt Riga beauftragt.

Firmen zum Thema

Das neue Automatiklager der Amber Beverage Group im lettischen Riga wird mithilfe Künstlicher Intelligenz umgesetzt.
Das neue Automatiklager der Amber Beverage Group im lettischen Riga wird mithilfe Künstlicher Intelligenz umgesetzt.
(Bild: Jungheinrich)

15,5 der 33 Mio. Euro Gesamtinvestitionen für das Projekt in Lettland fließen in das von den Hamburgern zu installierende Hochregallager. Dabei ist es für ABG wichtig, seinen Partnern in über 185 Ländern ein effizientes Fracht- und Palettenmanagement zu ermöglichen. Die Amber Beverage Group will dabei nach eigenen Angaben „die für das Unternehmen charakteristische Entwicklungsgeschwindigkeit solcher Investitionsprojekten“ beibehalten.

Der größte Teil unserer Investitionen wird in die Hightech-Ausstattung für unser neues Lager fließen. Das unterstützt einmal mehr unseren ehrgeizigen Plan, zu einem der zehn einflussreichsten und modernsten Akteure in der weltweiten Spirituosenindustrie zu werden.

Jekaterina Stuģe, CEO Amber Beverage Group

Māris Supe, Vertriebsleiter bei Jungheinrich Lift Truck für die baltischen Staaten, freut sich über die Umsetzung eines logistischen Automatisierungsprojekts durch ABG in dieser Größe. Alleine wegen seiner Komplexität und des hohen Automatisierungsgrads sei dieses Projekt nicht nur für den baltischen Markt, sondern auch europaweit von Bedeutung. Supe: „Wir werden moderne Regalbediengeräte für Paletten und Kleinteile, Fördertechnik, automatische Order-Picking-Systeme wie Pick by Light und Put by Light sowie fahrerlose Transportfahrzeuge installieren und mit einem leistungsfähigen Warehouse-Management-System verbinden.“

Bisherige Lagerstätten vereint

Wie Jungheinrich mitteilt, ist das neue Hochregallager komplett automatisiert. Das Lager, in dem die Paletten auf neun Regalebenen übereinander untergebracht werden können, erreicht eine Gesamthöhe von 24 m. Zurzeit sind im ABG-Lager 25.000 Stellplätze für Paletten verfügbar. Das neue Lager wird Platz für 35.000 Paletten bieten, wobei diese Anzahl bei Bedarf auf 45.000 Palettenstellplätze hochgeschraubt werden kann. Der Bau des neuen Lagers macht die Zusammenlegung der drei bisherigen Lagerhäuser der Amber Beverage Group möglich.

(ID:47277613)