Suchen

Klimaneutrale Stückgutverkehre B2B-Versandhändler Kaiser+Kraft setzt auf DB Schenker Logistics

Nachhaltige Logistik entwickelt sich für Unternehmen in Industrie und Handel mehr und mehr zu einem echten Wettbewerbsvorteil. Das weiß auch Kaiser+Kraft und setzt deshalb auf DB Schenker.

Firmen zum Thema

Als integrierter Logistikdienstleister bietet DB Schenker Logistics Kunden aus Industrie und Handel umweltfreundliche Lösungen entlang komplexer Lieferketten.
Als integrierter Logistikdienstleister bietet DB Schenker Logistics Kunden aus Industrie und Handel umweltfreundliche Lösungen entlang komplexer Lieferketten.
(Bild: DB)

Seit 2014 führt die Schenker Deutschland AG alle Stückgutlieferungen für Europas größten B2B-Versandhändler für Betriebs-, Lager- und Büroausstattung Kaiser+Kraft mit Sitz in Stuttgart klimaneutral durch. Dabei hilft der „Eco2Phant“, der als „Umweltbeauftragter“ bei DB Schenker symbolisch für das Einsparpotenzial von CO2 steht. Mithilfe dieses von DB Schenker entwickelten Instruments wird der CO2-Ausstoß aller durchgeführten Transporte entlang der gesamten Lieferkette von Tür zu Tür analysiert. Das Ergebnis wird dann mit den Umweltschutzzielen des Kunden Kaiser+Kraft verglichen. So können die Experten genau ableiten, in welchem Umfang Kohlendioxid-Emissionen kompensiert werden sollen, um klimaneutrale Lieferungen zu erzielen. „Wir wollen mit Unterstützung von DB Schenker alle Stückgutverkehre zukünftig noch nachhaltiger organisieren und durchführen“, bekräftigt Rudolf Pflüger, Bereichsleiter Logistik bei der Kaiser+Kraft Europa GmbH. Die Kompensation erfolgt über Atmosfair, eine international anerkannte Klimaschutzorganisation, die anfallendes Kohlendioxyd ausgleicht und mit ausgewählten Projekten die Armut in der Dritten Welt bekämpft.

B2B-Händler mit Vorbildcharakter für die Branche

Bis 2016 will Kaiser+Kraft in der Branche Vorbild in puncto Nachhaltigkeit sein, wie es heißt. Der im vergangenen Jahr veröffentlichte Nachhaltigkeitsbericht 2014 der Takkt AG zeigt, wie dies ganz systematisch in Produktion und Transport umgesetzt wird. Experten von DB Schenker analysieren gemeinsam mit ihren Kollegen von Kaiser+Kraft, wo Kohlendioxyd anfällt und ausgeglichen werden soll. Pflüger: „Gemeinsam mit DB Schenker übernehmen wir für jedes einzelne Glied in der Logistikkette nachhaltige Verantwortung in Form einer vollständigen Kompensation von CO2.“

Für Michael Lederer, Leiter der Geschäftsstelle Duisburg der Schenker Deutschland AG, handelt Kaiser+Kraft in Sachen Logistik und Umwelt beispielhaft. In der seit Jahrzehnten währenden Zusammenarbeit zwischen Versandhändler und DB Schenker sind alle Stückgutverkehre optimiert worden. Und dank der bedingungslosen Verpflichtung zu grüner Logistik ist der DB-Schenker-Kunde ein Vorreiter beim Umweltschutz. „Mit dem ,Eco2Phant‘ können Unternehmen mit uns ihre individuellen Umweltziele erreichen“, freut sich Lederer.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43456489)