Suchen

Personalie Berit Börke wird Geschäftsführerin beim Logistikdienstleister TFG Transfracht

Zum 1. Dezember 2014 rückt Berit Börke (44) in die Geschäftsführung der DB-Mobility-Logistics-Tochter TFG Transfracht auf und übernimmt dort die Führung des Vertriebsressorts.

Firmen zum Thema

Nach zehn Jahren bei TFG Transfracht wurde Berit Börke in die Geschäftsführung des Unternehmens berufen.
Nach zehn Jahren bei TFG Transfracht wurde Berit Börke in die Geschäftsführung des Unternehmens berufen.
(Bild: TFG Transfracht)

Wie das Unternehmen bekannt gibt, verfügt Börke über langjährige Expertise in der Seehafen-Hinterlandlogistik. Sie ist seit 2004 bei der TFG Transfracht in verschiedenen Führungspositionen tätig, unter anderem als Regionalleiterin Deutsche Seehäfen und Leiterin Vertrieb. Für das Ressort Operations bleibt Kerstin Corvers zuständig, das Ressort Finanzen und Controlling verantwortet seit 2012 Rainer Gödde. TFG Transfracht ist Europas Marktführer im containerisierten Seehafen-Hinterlandverkehr von den Häfen Hamburg, Bremerhaven und Wilhelmshaven zu Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Tschechien. Kunden sind internationale Reedereien und Spediteure. Mit dem Albatros-Express-Netzwerk verfügt Transfracht eigenen Angaben zufolge über das leistungsfähigste Zugnetzwerk in Europa in diesem Bereich. Über 22 Terminals werden jährlich rund 12.000 Verbindungen abgewickelt. Täglich wird eine Transportkapazität von 4000 TEU bereitgestellt. TFG Transfracht konnte im Jahr 2013 einen Umsatz von 221 Mio. Euro erzielen.

(ID:43115316)