Bauteilquelle CNC24 checkt Indien als Beschaffungspartner

Quelle: Pressemitteilung von CNC24

Anbieter zum Thema

CNC24 prüft das Potenzial des Fertigungsmarkts in Indien, denn der Online-Präzisionsteilehersteller denkt global, um eine ideale Beschaffungsquelle zu bieten. Das kam bei der Audit-Tour heraus ...

Der Co-Founder und Chief Production Officer Marlon Gerat (Mitte) von CNC24 besuchte Zenith Precision Private Limited in Indien im Rahmen einer Audit-Tour. Denn Indien ist für ihn die Chance, Beschaffunglücken für Präzisionsteile in Europa auszumanövrieren. Hier sein Resümee.
Der Co-Founder und Chief Production Officer Marlon Gerat (Mitte) von CNC24 besuchte Zenith Precision Private Limited in Indien im Rahmen einer Audit-Tour. Denn Indien ist für ihn die Chance, Beschaffunglücken für Präzisionsteile in Europa auszumanövrieren. Hier sein Resümee.
(Bild: CNC24)

Der Smart Manufacturer CNC24 bietet seinen Kunden ein Netzwerk von mehr als 500 geprüften Lieferanten aus 22 Ländern an. Die Lieferanten werden über einen ausgeklügelten Onboarding-Prozess, Web-Audits sowie persönliche Besuche geprüft. Um jedem Kunden die individuell beste Sourcing-Strategie zu bieten – sei es in Deutschland, Europa, China oder weltweit – plant CNC24 die Produktion auch weiter global zu verteilen und so Risiken in der Bauteilbeschaffung zu minimieren. Teil dieser Global-Sourcing-Strategie ist das Erschließen von neuen Märkten: So rückt Indien immer stärker in den Fokus der Aufmerksamkeit. Um schließlich herauszufinden, wie Indien als Beschaffungsmarkt „tickt“, prüfte der CNC24-Co-Founder und Chief Production Officer Marlon Gerat persönlich auf einer Audit-Tour den Stand der indischen Fertiger. Er identifizierte die Stärken und Schwächen der Zulieferer vor Ort. Sein erster Eindruck: Indien ist ein Markt mit überraschend hohen Qualitätsstandards.

CNC24 baut indisches Fertigernetzwerk jetzt aus

Bei einer 2022 durchgeführten Umfrage unter 241 Kunden geben 4,6 Prozent Indien als Bezugsland an und 12,9 Prozent sehen immerhin Potenzial im indischen Markt. CNC24 verfügt in Indien bereits über ein Netzwerk von Fertigungspartnern in den Industriezentren von Pune und Bangalore. Im Dezember 2022 trat Marlon Gerat, wie bereits gesagt, persönlich die Reise an, um die Situation vor Ort zu evaluieren. Seine Audit-Tour führte ihn zu 23 bestehenden Fertigungspartnern und neuen Lieferanten, darunter Zenith Precision Private Limited. Laut Gerat zeichnete sich im Rahmen der Reise ein interessantes Bild des indischen Marktes ab. Mit der Stärken- und Schwächenanalyse der Audit-Tour legt CNC24 nun den Grundstein, um das Fertigernetzwerk in Indien weiter auszubauen. Dabei werde mit jedem Kunden individuell abgewogen, welcher Standort die größte Fertigungsexpertise für den jeweiligen Auftrag ins Feld führe.

Die erkannten Stärken und Schwächen indischer Zulieferer

Indien verfügt über gut ausgestattete Lohnfertiger und bildet ein großes Spektrum an Fertigungsverfahren ab, wie die Audit-Tour ergab. Das gibt Hoffnung, denn eine aktuelle Tendenz in Deutschland und Europa zeigt laut Gerat, dass Fertiger so gut ausgelastet sind, dass bei Anfragen für Bauteile mit hoher Komplexität, geringer Stückzahl oder schwer zu verarbeitenden Materialien schon gar keine Angebote mehr abgegeben werden. Bei diesem Dilemma kann Indien eine echte Alternative sein, wie es weiter heißt. Denn für Gussmaterial beispielsweise, ein recht sandiges Material, das die Maschinen verschleißt, führen die indischen Experten. Sie bedienen deshalb jetzt schon Kunden weltweit.

Nachholbedarf besteht aber mit Blick auf die Logistik. Denn während im Exportland China darin nahezu Perfektion erreicht wird und Bauteile mitunter genauso schnell wie in Europa gesourced werden können, geht in Indien nur etwas, wenn zuerst Logistikstrategien entwickelt und etabliert werden. Auch fehle es in Indien an diversen Ressourcen und Kapazitäten. Die Herausforderung der nächsten Jahre werde folglich die Entwicklung von „intelligenten“ Logistikmöglichkeiten sein. Nichtsdestotrotz muss Gerat betonen: „Die Fertiger in Indien sind hoch motiviert, der Qualitätsstandard, die Expertise und auch die Professionalität derselben hat mich überzeugt.” (pk)

(ID:49017202)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung