Neues Logistikzentrum Dematic steuert Lagertechnik für Kion-Logistikzentrum bei

Quelle: Pressemitteilung von Dematic Lesedauer: 2 min

Anbieter zum Thema

Dematic rüstet das neue Distributionszentrum des Mutterkonzerns Kion in Kahl am Main bei Aschaffenburg mit neuartiger Lagertechnik aus – unter anderem mit einem Multishuttle-System und noch mehr ...

Innerhalb der nächsten Jahre entsteht bei Aschaffenburg ein neues Logistikzentrum der Kion Group. Konzernmitglieder wie Dematic und Linde Material Handling sorgen für moderne Intralogistiksysteme für Lager, Transport und Kommissionierung.
Innerhalb der nächsten Jahre entsteht bei Aschaffenburg ein neues Logistikzentrum der Kion Group. Konzernmitglieder wie Dematic und Linde Material Handling sorgen für moderne Intralogistiksysteme für Lager, Transport und Kommissionierung.
(Bild: Dematic)

Genutzt wird das neue Kion-Distributionszentrum bei Aschaffenburg künftig von mehreren Marken innerhalb der Kion Group, in Sachen Ersatzteillogistik für ganz Europa. Es soll für eine effizientere Kundenbelieferung sorgen. Dematic installiert dort unter anderem ein hochdynamisches Demag-Multishuttle-System (DMS) mit 110.000 Stellplätzen und 150 Shuttles, das die automatische Ein- und Auslagerung übernimmt. Auch wird es eine „intelligente“ Automatisierungstechnik und ein 6-gassiges und skalierbares Hochregallager (HRL) in Silobauweise mit knapp 24.000 Palettenstellplätzen geben, wie es weiter heißt.

Ware, die für Behälter zu groß ist und nicht im DMS eingelagert werden kann, wird auf Paletten gepackt und in eine der sechs HRL-Gassen eingelagert. Eine Besonderheit der Installation sei, dass das DMS auf einer circa fünf Meter hohen Stahlkonstruktion errichtet werde. Unter dieser massiven Bühne sind Kommissionierarbeitsplätze, Packstationen und weitere operative Bereiche untergebracht. Für einen reibungslosen und automatisierten Materialfluss innerhalb des Logistikzentrums sollen Elektrobodenbahnen mit 20 Fahrzeugen und Modular Conveyor Systems von Dematic sowie fünf AMRs der Konzernschwester Linde Material Handling sorgen.

Kion-Distributionszentrum startet Betrieb Anfang 2025

Das Projekt unterstreiche einmal mehr die enge Zusammenarbeit und das umfassende Know-how unter dem Dach der Kion Group. Durch das Logistikzentrum erweitern sich bald die Produktionskapazitäten, es macht Kion unabhängiger von externen Lieferketten und es legt somit den Grundstein, um das Geschäft in der DACH-Region und darüber hinaus künftig weiter zu vergrößern. Durch das erhöhte Servicelevel sei das System in der Lage, Bestellungen, die bis 16 Uhr eintreffen, noch am selben Tag abzuwickeln. Zudem ermögliche das Distributionszentrum eine nahezu 100-prozentige Ersatzteilverfügbarkeit. Davon verspricht man sich eine höhere Kundenzufriedenheit durch schnellere Lieferungen. Durch die umweltfreundliche Bauweise sowie eine Photovoltaikanlage erwartet die Kion Group auch CO₂-Einsparungen im Rahmen eines möglichst klimaneutralen Standorts. Die Fertigstellung sowie der gemeinsame Einzug sind für Anfang 2025 geplant.

(ID:49309890)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung