Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Mehrweg-Behältersysteme Der Behälter alleine ist nicht alles

Sichere Lieferketten sind für Sender und Empfänger ein Muss. Dazwischen liegt das Reich der Ladungsträger, insbesondere der (Spezial-)Behälter. Warm, kalt, nass, ruckelig – alles müssen Transportbehälter abkönnen. Um die Ladungsträger herum ist inzwischen eine Industrie entstanden, die sich mit hohen Branchenstandards einen Namen gemacht hat; sei es durch besondere Zuverlässigkeit, unkomplizierte Reinigung oder auch mit Hochsicherheits-Transportbehältern.

Firmen zum Thema

Außergewöhnliche Fracht: Mit solchen „MegaPack“-Faltsystemen von Söhner (hier dicht gedrängt im Blocklager) sollen Rollrasenabdeckungen für europäische Fußballstadien transportiert werden.
Außergewöhnliche Fracht: Mit solchen „MegaPack“-Faltsystemen von Söhner (hier dicht gedrängt im Blocklager) sollen Rollrasenabdeckungen für europäische Fußballstadien transportiert werden.
(Bild: Söhner)

Ganz grundsätzlich sind Anfragen an die Anbieter einschlägiger Dienstleistungen, welche Behälter und welche Aktivitäten zur Behältersteuerung und -kontrolle (Behältermanagement) sinnvoll oder notwendig erscheinen, durchaus beratungsintensive Sachverhalte. Dabei wird unterschieden, ob auf Kundenseite eine erfahrene Verpackungsmannschaft anfragt oder ob kundenseitig wenig bis gar keine Erfahrung vorliegt. „Wenn erfahrene Verpackungslogistiker sehr dezidiert gewisse Leistungen anfragen, ist in der Regel nur ein geringes Maß an Beratungsleistung nötig“, sagt Sprintbox-Geschäftsführer Heiko Raab. „Logistiker mit wenig Erfahrung mit dem Thema Behältermanagement werden von unserem erfahrenen Team selbstverständlich ausführlich beraten.“

Auch bei Söhner Kunststofftechnik steht an erster Stelle immer ein ausführliches Beratungsgespräch, in dem die konkreten Anforderungen und Bedarfe ermittelt werden. „Wir verwenden hierfür eine eigens entwickelte Checkliste, in der alle relevanten Daten festgehalten werden“, erklärt Dr. Theo Doll, geschäftsführender Gesellschafter. „Auf dieser Basis können wir unseren Kunden im Anschluss an das Beratungsgespräch das für sie passende und über die geplante Nutzungsdauer wirtschaftlichste Behältersystem anbieten.“

Über den Autor