Suchen

Kontraktlogistik Derby Cycle fährt voll auf Hellmann ab

Das neue Logistikzentrum von Deutschlands umsatzstärkstem Fahrradhersteller Derby Cycle wird zukünftig von Hellmann Worldwide Logistics betrieben. Der entsprechende Vertrag zur operativen Bewirtschaftung wurde am Wochenanfang in der Cloppenburger Derby-Cycle-Zentrale unterzeichnet.

Firmen zum Thema

(V.l.:) Stefan Porcher (COO Contract Logistics Germany), Matthias Magnor (CEO Germany), Kai Hasenpusch (CCO Germany), alle Hellmann Worldwide Logistics, Olaf Heinen (CFO), Thomas Raith (CEO) und Volker Becker (Leiter Logistik/SCM-Projekte), alle Derby Cycle.
(V.l.:) Stefan Porcher (COO Contract Logistics Germany), Matthias Magnor (CEO Germany), Kai Hasenpusch (CCO Germany), alle Hellmann Worldwide Logistics, Olaf Heinen (CFO), Thomas Raith (CEO) und Volker Becker (Leiter Logistik/SCM-Projekte), alle Derby Cycle.
(Bild: Hellmann)

Der Kontrakt regelt die weltweite Belieferung aller Derby-Cycle-Kunden vom benachbarten Standort Emstek aus und hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Anfang Juli 2016 wird das neue Logistikzentrum vollständig in Betrieb gehen, so der Plan. Das neue Zentrallager im Emsteker Ecopark hat Platz für bis zu 150.000 Fahrräder und steuert zukünftig die weltweiten Lieferungen an über 5000 Fachhändler in mehr als 60 Länder. Dabei wird Hellmann ein speziell für die Fahrradlagerung entwickeltes Lager- und Kommissionierkonzept unter Berücksichtigung eines „Multi-Brand-Versands“ einsetzen, das eine tägliche Ausliefermenge von bis zu 4000 Fahrrädern ermöglicht.

Verantwortung für die komplette Supply Chain

„Wir arbeiten bereits seit längerer Zeit äußerst erfolgreich mit Hellmann Worldwide Logistics im Fahrradversand zusammen“, erklärt Thomas Raith, Vorsitzender der Geschäftsführung der Derby Cycle Holding GmbH. „Auch deren Bewirtschaftungskonzept für das neue Logistikzentrum hat unsere Anforderungen hinsichtlich Kosten und kontinuierlichen Verbesserungsprozessen optimal erfüllt, sodass wir uns für diesen bewährten Partner entschieden haben. Für uns spielt die Logistik eine immer wichtigere Rolle, um unseren Kunden besten Service zu bieten und sie zeitnah zu beliefern.“

Der Chief Commercial Officer von Hellmann, Kai Hasenpusch, ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir die Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Kunden Derby Cycle kontinuierlich über die letzten Jahrzehnte gemeinsam ausbauen konnten. Die Bewirtschaftung von 20.000 m² des Derby-Cycle-Lagers durch 40 Mitarbeiter ist dabei ein ganz besonderer Vertrauensbeweis.“ Der Logistikdienstleister wird neben den Lagertätigkeiten auch für die gesamte Supply Chain von Derby Cycle verantwortlich sein. Dazu gehören Seefrachtimporte aus Übersee, Shuttle-Verkehr zwischen Produktion und Lagerstandort und ausgehende Sammelguttransporte europaweit.

(ID:43841570)