Suchen

Auszeichnung Deutscher Nachhaltigkeitspreis für lila Logistiker

In der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Zukunftsstrategien“ wurde Müller — Die lila Logistik in Düsseldorf mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2011 ausgezeichnet. Der Preis steht 2011 unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

Firmen zum Thema

Nahmen den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2011 in Empfang (v.l.): Rupert Früh (Vorstand Finanzen), Michael Müller (Gründer und Vorstandsvorsitzender) sowie Marcus Hepp (Vorstand Produktion) von Müller — Die lila Logistik. Bild: DNP
Nahmen den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2011 in Empfang (v.l.): Rupert Früh (Vorstand Finanzen), Michael Müller (Gründer und Vorstandsvorsitzender) sowie Marcus Hepp (Vorstand Produktion) von Müller — Die lila Logistik. Bild: DNP
( Archiv: Vogel Business Media )

Am 4. November 2011 wurde Müller — Die lila Logistik in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Zukunftsstrategien (KMU)“ in Düsseldorf mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2011 ausgezeichnet. Der Vorstandsvorsitzende des Logistikdienstleisters mit Hauptsitz in Besigheim, Michael Müller, nahm den Preis bei der festlichen Verleihung vor rund 1000 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aus den Händen von Bundesminister Ronald Pofalla entgegen.

Einziger Logistikdienstleister mit Deutschem Nachhaltigkeitspreis

Müller – Die lila Logistik ist der einzige Logistikdienstleister, der für seine ökonomische, ökologische und soziale Unternehmensstrategie bislang den Deutschen Nachhaltigkeitspreis erhalten hat. Der Mittelständler reiht sich 2011 unter Preisträger wie Siemens, Viessmann, Alnatura, DM-Drogeriemarkt oder Persönlichkeiten wie Peter Maffay, Sir Cliff Richard und Joachim Fuchsberger ein.

„Wir freuen uns sehr, dass unser seit Jahren verfolgtes Bestreben, nachhaltige Lösungen zu schaffen, mit diesem angesehenen Preis gewürdigt wurde. Für uns ist es eine Bestätigung, dass wir mit unserem zukunftsweisenden Geschäftsmodell der „Lila Logistik“ im deutschen Mittelstand an der Spitze liegen“, so Michael Müller.

Kinder wünschen sich Schule, die zur Nachhaltigkeit erzieht

Parallel zum Nachhaltigkeitstag fand in Kooperation mit Kika, dem Kinderkanal von ARD und ZDF, der erste „Kinder-Nachhaltigkeitstag“ statt. Unter Anleitung von Nachhaltigkeitsexperten und Moderatoren des Senders formulierten 60 Kinder zwischen 8 und 13 Jahren ihre Forderungen an die Politik für ihre nachhaltige Zukunft: Persönliches Engagement von Alt und Jung für mehr Umweltschutz und Integration, gerechtere Lebensmittelverteilung und eine Schule, die zur Nachhaltigkeit erzieht.

Die Künstler Peter Maffay, Sir Cliff Richard, Joachim Fuchsberger und Katie Melua warben in Düsseldorf in persönlichen Statements für Nachhaltigkeit als Leitprinzip.

(ID:386734)