Suchen

Ladungsträger Die kleinste Displaypalette der Welt

Zur Fachpack (29.9. bis 1.10.1015, Nürnberg) kommt Cabka mit zwei Neuheiten: der kleinsten Display-Palette der Welt und einer smarten Transportlösung für Big-Bags.

Firmen zum Thema

Dank zum Patent angemeldetem Stecksystem lassen sich die Mini-Paletten zu größeren Einheiten verbinden.
Dank zum Patent angemeldetem Stecksystem lassen sich die Mini-Paletten zu größeren Einheiten verbinden.
(Bild: Cabka-IPS)

Bei der „Nest M1“ steht das „M“ für „Mini“, denn die Palette ist mit 400 mm × 300 mm die kleinste Palette im Cabka-Portfolio. Sie wurde für die Display-Positionierung am POS entworfen und ist dank ihrer Größe besonders geeignet für kleine Verkaufsräume und Warendisplays mit mittlerer Abverkaufsgeschwindigkeit. Ein Stecksystem ermöglicht es zukünftig, die Palette zu größeren Einheiten zusammenzufassen. Dank ihrer kegelförmigen Füße ist die Mini-Palette nestbar, wodurch sie beim Lagern oder Transportieren Volumen spart.

Was sich hinter der Big-Bag-Lösung verbirgt, wird erst zur Messe enthüllt. Soviel nur: Die zweite Produktinnovation wurde passgenau für die Blockstapelung konstruiert. Insgesamt trägt es bis zu 2500 kg statisch und bis zu 1200 kg während des Transports. Es ist frei von Splittern und scharfen Kanten und schützt so die gestapelten Säcke vor Abrieb und Beschädigungen. Sein Hauptelement sind die vierseitigen Gabelschächte, die ein einfaches und sicheres Entstapeln per Gabelstapler ermöglichen. Ein Tunneldesign schützt die Säcke vor Berührungen mit den Gabelzinken, die wiederum reibungslos eingefahren werden können. Auch dieses Produkt ist im Leerzustand nestbar, heißt es, und spare deshalb nicht nur Platz, sondern auch CO2 ein.

(ID:43548395)