Pharmalogistik

Digitalisierung treibt den Medikamentenhandel

| Redakteur: Bernd Maienschein

Auf der Fachmesse Expopharm präsentiert Apostore erstmals die neueste Version des Greifarms „Pick&Place“, der bis zu 400 Packungen pro Stunde einlagern kann.
Auf der Fachmesse Expopharm präsentiert Apostore erstmals die neueste Version des Greifarms „Pick&Place“, der bis zu 400 Packungen pro Stunde einlagern kann. (Bild: Apostore)

Apostore, ein Tochterunternehmen von Knapp, präsentiert auf der Fachmesse Expopharm (25. bis 28. September, Düsseldorf) seine Automatisierungslösungen für den Healthcare-Bereich. Zu sehen sein werden „Pick&Place“, „Feeder“ und „iScan 3.0“.

Beim Messeauftritt von Apostore zeigt die Tochter der Knapp AG aus Gelsenkirchen unter anderem die weiterentwickelte vollautomatische Einlagerung mit OCR-Klarschriftlesung. In den Fokus rücken werden die Upgrades der vollautomatischen Einlagerungssysteme „Pick&Place“ und „Feeder“ sowie der „iScan 3.0“. Letzterer scannt 1D- und 2D-Codes von unterschiedlichen Seiten und übermittelt in Sekundenschnelle alle für die EU-Fälschungsschutz-Richtlinie 2011/62/EU wichtigen Produktinformationen über Pharmazentralnummer, Verfallsdatum, Klarschriftlesung und Charge.

Digitaler Wandel beeinflusst Apothekenhandel

Laut Apostore-Geschäftsführer Christian Bauer habe sich das Kundenverhalten im Apothekenhandel durch den digitalen Wandel nachhaltig verändert. „Auf der Messe stellen wir unsere exakt auf die neuen Anforderungen zugeschnittenen Lösungen vor“, so Bauer. Sein hinsichtlich der Geschwindigkeit verbesserter Greifarm „Pick&Place“ lagert bis zu 400 Packungen pro Stunde ein. Der „Feeder“ ist ebenfalls inklusive OCR-Klarschriftlesung auf der Messe ausgetellt. Er liest während der Einlagerung zusätzlich zum Barcode das Verfallsdatum in Klarschrift aus.

„Cube+“ dient der halb- und vollautomatischen Einlagerung von Medikamenten und anderen Kleinteilen.
„Cube+“ dient der halb- und vollautomatischen Einlagerung von Medikamenten und anderen Kleinteilen. (Bild: Apostore)

Zudem stellt Apostore zwei Mitglieder seiner Automatenfamilie aus: den modularen „Cube+“ zur halb- und vollautomatischen Einlagerung von Medikamenten und anderen Kleinteilen sowie den Apostore A1000 zur zeitsparenden Artikelaufnahme täglicher Lieferungen. „Beide Lösungen bieten nicht nur große Lagerkapazitäten, sondern auch einen hohen Automatisierungsgrad. Zudem passen sie sich flexibel an die vorhandenen Bedingungen an und bereiten Apotheken damit optimal für die Zukunft vor“, sagt Bauer. Auch das interaktive Kosmetikregal „Beautyshelf powered by adcommander“, das ab sofort unter der Marke Apostore gebrandet ist, wird am Messestand zu sehen sein. Es macht Kunden auf kleinem Raum eine gesamte Produktpalette diebstahlsicher erleb- und testbar, wie es heißt.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46038156 / Lagertechnik)