Suchen

Logistics-IT Doppelte Neuerung bei Remira

Redakteur: Gary Huck

Software von SAP ist weit verbreitet. Je leichter und eigenständiger man mit ihr umgehen kann, desto besser. Remira hat dazu ein neues Tool auf den Markt gebracht.

Firmen zum Thema

Mit einem SAP-Connector können die Remira-Supply-Chain-Solutions in Zukunft einfach in unternehmensinterne SAP-Systeme eingebettet werden.
Mit einem SAP-Connector können die Remira-Supply-Chain-Solutions in Zukunft einfach in unternehmensinterne SAP-Systeme eingebettet werden.
(Bild: Remira)

Die Supply-Chain-Spezialisten von Remira haben einen standardisierten SAP-Connector vorgestellt. Mit dem Tool soll Remira-Software ohne Programmieraufwand und externe IT-Experten in das firmeneigene SAP-System der Kunden eingegliedert werden können.

Ganz im Sinne von „Alles aus einer Hand“ hat Remira auch seine Produkt- und Marketingstrategie neu ausgerichtet. Das Unternehmen hat sein Produktportfolio entlang der Lieferkette nun gebündelt und vermarktet es als eine Softwarelösung, die Anwender über die ganze Wertschöpfungskette begleiten soll. Außerdem werden die Tochterunternehmen LOG IT, TIA A3, Forecast, Stat Control und Pre Set künftig zu 100 % in den Mutterkonzern integriert.

(ID:46935878)