Gütertransport

Eigener Gleisanschluss für Krones

| Redakteur: Bernd Maienschein

Krones-Vorstandsvorsitzender Christoph Klenk (r.) und Neutraublings Bürgermeister Heinz Kiechle geben die Bahn frei für den Krones-Gleisanschluss.
Krones-Vorstandsvorsitzender Christoph Klenk (r.) und Neutraublings Bürgermeister Heinz Kiechle geben die Bahn frei für den Krones-Gleisanschluss. (Bild: Krones)

Mit einem eigenen Gleisanschluss sorgt die Krones AG für eine Entlastung des staugeplagten Verkehrsraums Regensburg und trägt gleichzeitig zum Umweltschutz bei. Kurz vor Ostern wurde das Gleis offiziell freigegeben.

Die Verkehrssituation rund um das oberpfälzische Neutraubling und Umgebung ist angespannt, Entlastung erst in Jahren in Sicht. Um seine Warentransporte optimal planen zu können, hat sich der Hersteller von Prozess-, Abfüll- und Verpackungstechnik Krones dazu entschlossen, einen seit den 50er-Jahren unbenutzten Gleisanschluss auf seinem Gelände zu reaktivieren. Zwei Drittel der von Krones produzierten Güter gehen nach Übersee. Um die Waren termingerecht beim Kunden anzuliefern, spielt die Logistik eine wesentliche Rolle. Das hat Krones dazu veranlasst, im Rahmen seiner globalen Logistikstrategie die Anbindung seines Logistikhubs in Hamburg weiter zu optimieren. Das Logistikhub verfügt über einen eigenen Gleisanschluss, sodass die Waren im Werk in Neutraubling nun direkt aufgeladen und erst wieder in Hamburg im Krones-Hub abgeladen werden. Dort werden sie dann versandgerecht zusammengestellt.

Verkehrsentlastung und weniger Kohlendioxidausstoß

Um die Produkte zum Hub zu bringen, waren bisher pro Jahr über 3500 Lkw-Fahrten von Neutraubling aus erforderlich. Mit dem eigenen Gleisanschluss kann Krones in diesem Jahr circa 950 Waggons beladen, das entspricht einer Reduzierung um etwa 1600 Lkw-Fahrten. In den folgenden Jahren sollen die Lkw-Einsätze noch stärker reduziert werden: Über 2000 Lkw weniger sollen es werden. Die maximale Leistung des Gleises könnte bei Ausbau der Trasse sogar noch höher liegen. Rund 2600 Waggons pro Jahr könnten das Gleis befahren und somit über 4000 Lkw pro Jahr ersetzen.

Mit der Verlagerung seiner Transporte von der Straße auf die Schiene erzielt Krones aber nicht nur eine Entlastung des Straßenverkehrs, sondern auch eine CO2-Reduktion und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43958396 / Verpackungstechnik)