Suchen

Ladungssicherung ELA-Verriegelungssystem benötigt keine zusätzliche Ladungssicherung

Der BAG-Präsident Andreas Marquardt höchspersönlich war zusammen mit MdB Gitta Connemann zu Besuch bei ELA-Container. Anlass waren überdurchschnittlich häufige Kontrollen der ELA-eigenen Lkw auf den Autobahnen.

Firmen zum Thema

BAG-Präsident Andreas Marquardt: „Miteinander reden hilft enorm weiter.“
BAG-Präsident Andreas Marquardt: „Miteinander reden hilft enorm weiter.“
(Bild: ELA)

ELA Container ist bekannt für selbst entwickelte technische Lösungen. Das gilt nicht nur für die mobilen Raumsysteme dieses Unternehmens, sondern unter anderem auch für das Verriegelungssystem der Container auf den ELA-eigenen Lkw. Das hatte zu überdurchschnittlich häufigen Kontrollen auf den Autobahnen und teilweise zusätzlichen Auflagen zur Ladungssicherung geführt. Um diese Situation zu klären, besuchte kürzlich Andreas Marquardt, der Präsident des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG), auf Einladung von MdB Gitta Connemann den emsländischen Containerspezialisten.

50 Spezial-Lkw in ganz Europa unterwegs

„Im Gespräch konnten wir das Missverständnis schnell klären“, sagte ELA-Geschäftsführer Tim Albers. „Unser Befestigungssystem ist einwandfrei.“ Eine zusätzliche Ladungssicherung mit Spanngurten, die BAG-Kontrolleure zeitweise gefordert hatten, sei nicht notwendig. „Miteinander reden hilft enorm weiter“, fasste auch BAG-Präsident Marquardt die Ergebnisse des Treffens zusammen. Die Gespräche hätten das gegenseitige Verständnis gefördert.

Der emsländische Familienbetrieb ELA hat seit 1972 den Mietservice und auch die Technik der Raumsysteme ständig weiter entwickelt. Mit über 20.000 transportablen Einheiten zählt der Containerpark des Unternehmens mittlerweile zu den größten in Europa. Ein eigener Fuhrpark von 50 Spezial-Lkw mit Ladekran gewährleistet einen sicheren Transport und Montage. Stützpunkte in ganz Deutschland stellen eine kurzfristige und schnelle Lieferung an jeden Ort sicher. ELA ist mit zwölf Mietcentern und 450 Mitarbeitern, darunter 35 mobilen Fachberatern, in ganz Europa vertreten.

(ID:42282705)