Schwerlasttransport

Elefantenschwerer Transport der Superlative

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Riesige Lastkräne hoben die drei tonnenschweren Stahlteile an Land und setzten sie auf die Schwerlasttransporte.
Bildergalerie: 3 Bilder
Riesige Lastkräne hoben die drei tonnenschweren Stahlteile an Land und setzten sie auf die Schwerlasttransporte. (Bild: Craemer)

Ein 82 m langes Schiff, zwei Riesenkräne, drei Schwerlasttransporter und jede Menge Logistik: In neun Tagen haben Spezialfahrzeuge jetzt eine 2500-t-Servopresse von Erfurt bis nach Herzebrock-Clarholz transportiert.

Zurzeit wird der Riesenkoloss, der im Gesamtgewicht gleich einer ganzen Herde von Elefanten entspricht, in rund 120 Tagen von Fachkräften des Herstellers in einer neuen Halle der Paul Craemer GmbH, Spezialist für Metallumformung, Kunststoffverarbeitung und Werkzeugbau, zusammengesetzt. Ab Ende September soll die Maschine zur Fertigung von Automobilteilen in Betrieb gehen.

Drei Riesen- und etliche Kleinteile gehen auf Reise

Der Korpus der neuen Presse, bestehend aus einem Kopfstück, einem sogenannten Stößel und einem Tisch wiegt allein 500 t. In drei Riesenstücken samt Kleinteilen hat der Hersteller, die Schuler Pressen GmbH, den Koloss Ende Mai vom Werk Erfurt aus auf Reisen geschickt. Die wuchtigen Elemente kamen auf die „Keisar“, ein über 80 m langer und über 8 m breiter Frachtkahn, der sie mit reichlich Tiefgang von Aken (Sachsen-Anhalt) sicher über die Elbe, den Mittellandkanal und den Dortmund-Ems-Kanal bis zum Schwerlasthafen Münster-Hiltrup brachte.

500 t auf drei Spezialtransportern

Nach sechs Tagen und Nächten auf der rund 450 km langen Wasserstrecke erreichte die Fracht ihr Umladeziel. Zwei Spezialkräne, eigens aus den Niederlanden geordert, hievten die schwere Last früh morgens vom Schiff an Land – ein besonderes Spektakel an der beschaulich wirkenden Anlegestelle. Hier nahmen nach und nach drei Schwertransporter die Sonderfracht auf. Von Hiltrup aus ging es Anfang Juni in zwei Nächten die rund 75 km lange Straßenstrecke bis nach Herzebrock-Clarholz.

Mit polizeilichem Geleitschutz durch die Nacht

Begleitet von bis zu vier Polizeifahrzeugen, machten sich mitten in der Nacht die Lastzüge der Spedition Bohnet (Kirchdorf) mit 16-achsigem Auflieger auf den Weg, im Schlepptau einen Montagewagen und ein Plattenfahrzeug der Ch. Dickel GmbH für Schwertransportbegleitung (Wilnsdorf-Wilden). Letztere sorgten mit ihren Teams für die Demontage und das Wiedereinsetzen etlicher Verkehrs-, Orts- und Hinweisschilder sowie für das Auslegen von Stahlplatten zur Lastverteilung auf unbefestigtem Gelände. Die Fahrt führte auf Bundes- und Landstraßen von der B 54 über die B 58 auf die L547 und schließlich in Warendorf auf die B 64, welche direkt das Firmengelände der Paul Craemer GmbH in Herzebrock-Clarholz passiert.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 40259900 / Distributionslogistik)