Suchen

Logistik-Awards Endspurt für die Ifoy-Bewerbungen 2021

Nur noch bis zum 15. Oktober 2020 können sich Anbieter von Produkten und Lösungen aus der Intralogistik am Bewerberprozess der Ifoy-Awards beteiligen – dann schließt das Portal.

Firmen zum Thema

Der „Transformer I-T20“ hatte seinen Einsatz erstmals bei der coronabedingten virtuellen Preisverleihung der Ifoy-Awards 2020.
Der „Transformer I-T20“ hatte seinen Einsatz erstmals bei der coronabedingten virtuellen Preisverleihung der Ifoy-Awards 2020.
(Bild: Ifoy)

Der Award „International Intralogistics and Forklift Truck of the Year“ (Ifoy) geht 2021 in seine neunte Runde. In den ausgeschriebenen 13 Kategorien können sich alle Unternehmen bewerben, die etwas aus den folgenden Bereichen beizutragen haben: Gabelstapler, Lagertechnikgeräte, Sonderfahrzeuge, fahrerlose Transportsysteme (FTS), Shuttles, Roboter, Lastenfahrräder, Drohnen, Krane, Software und Apps sowie erfolgreich realisierte, ganzheitliche Intralogistikkonzepte.

Prämiert werden darüber hinaus herausragende technische Details oder Komponenten, wie beispielsweise ergonomische Innovationen, Sicherheitslösungen oder Automatisierungskomponenten. In der Kategorie „Start-up of the Year“ können sich neu gegründete Unternehmen mit innovativen Prototypen oder schon funktionsfähigen Entwicklungen um den Award bewerben – und zwar ausschließlich über das Netz. Die Teilnahmebedingungen können über die Ifoy-Geschäftsstelle abgefragt werden.

(ID:46905260)