Fördertechnik

Erstes nachhaltiges Transportband

| Redakteur: Bernd Maienschein

Biobelt, ein Transport- und Prozessband aus nachwachsenden Rohstoffen, gibt es mit glatter oder mit längsgeriffelter Oberfläche für den Schrägtransport. (Bild: Forbo Siegling)
Biobelt, ein Transport- und Prozessband aus nachwachsenden Rohstoffen, gibt es mit glatter oder mit längsgeriffelter Oberfläche für den Schrägtransport. (Bild: Forbo Siegling)

Zur Logimat 2012 stellt Forbo Siegling das erste nachhaltige Transportband „Biobelt“ vor. Die Produktreihe soll um weitere Typen ergänzt werden, die sich momentan aber noch in der Entwicklung befinden.

Nachwachsende, biologisch abbaubare Rohstoffe, reduzierter Stromverbrauch – und trotzdem die gleichen Eigenschaften wie herkömmliche Transportbänder. Dem Belting-Spezialisten Forbo Movement Systems ist es gelungen, nachhaltige Transport- und Prozessbänder zu entwickeln, die einen positiven Beitrag zur Ökobilanz leisten.

Durch das Biobelt genannte Band können Betreiber von Förderanlagen, wie sie in Verteilzentren und Flughäfen sowie bei Automobilherstellern vorkommen, ihre Nachhaltigkeitskonzepte jetzt konsequent verfolgen. Biobelt ist in verschiedenen Ausführungen wie zum Beispiel mit glatter oder mit einer längsgerillten Oberfläche für den Schrägtransport lieferbar.

Erstes Förderband aus nachwachsenden Rostoffen

„Das Interesse an nachhaltigen Transportbändern ist groß, aber es gab sie bislang noch nicht auf dem Markt“, sagt Bernd Langreder, Segmentmanager Logistik Europa bei Forbo. „Als Innovationsführer haben wir mit Nachdruck nach praxistauglichen Lösungen gesucht und mit unserem internationalen Forschungsteam den Biobelt entwickelt. Nach unserer Kenntnis ist er das erste Förderband, das aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird und zudem bioabbaubar ist.“

Erste Praxistests würden zeigen, dass die Biobelt-Serie genauso leistungsfähig und langlebig ist wie herkömmliche, rein synthetische Bänder. Durch die nachwachsenden und biologisch abbaubaren Rohstoffe bietet sie zudem einen echten Mehrwert.

Anwender, die ihre Anlagen auf die neuen Biobelts umstellen wollen, können dies problemlos tun. Nicht nur die Eigenschaften sind gleich, auch die Verbindungstechnik ist identisch. Alle vorhandenen mechanischen Anlagenkomponenten, wie Trommeln, Führungen oder Antriebe, können weiter verwendet werden.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 31656990 / Fördertechnik)