Suchen

Duisport Packing Logistics Exportverpackungen für den Maschinen- und Anlagenbau

| Autor / Redakteur: Jürgen Albersmann / Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd Maienschein

Duisport Packing Logistics (DPL) ist einer der Marktführer im Bereich der Industrie- und Exportverpackungen für den Maschinen- und Anlagenbau. Durch die enge Verzahnung mit der Duisburger Hafen AG entstehen erhebliche Synergieeffekte.

Firmen zum Thema

Hallen im Nordhafen: Die enge Verzahnung der Duisport Packing Logistics GmbH mit der Duisburger Hafen AG beschert den Kunden willkommene Synergieeffekte.
Hallen im Nordhafen: Die enge Verzahnung der Duisport Packing Logistics GmbH mit der Duisburger Hafen AG beschert den Kunden willkommene Synergieeffekte.
(Bild: Duisport/Rolf Köppen)

Der Duisburger Hafen ist als weltgrößter Binnenhafen und Europas führendes Hinterlandhub nicht nur Logistikern ein Begriff. Zum Erfolgsrezept der letzten Jahre zählt insbesondere die gewählte Strategie von drei aufeinander abgestimmten Geschäftsbereichen (Infra- und Suprastruktur, Verkehr und logistische Dienstleistungen, Verpackungslogistik), die den Kunden Full-Service bietet und zu einer tiefen Wertschöpfung und mehr Wachstum führt.

Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg von Güterverkehren ist, neben der notwendigen Infrastruktur, die einwandfreie Verpackung, Lagerung und Versendung der Güter. Die DPL, ein Tochterunternehmen der Duisburger Hafen AG, hat sich genau darauf spezialisiert und gehört im Bereich der Industrie- und Exportverpackung für den Maschinen- und Anlagenbau zu den Marktführern. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Duisburg und Betriebsstätten in Essen, Sendenhorst, Chemnitz, Hamburg, Mainhausen, Antwerpen, Shanghai und Wuxi beschäftigt 300 Mitarbeiter auf insgesamt 140.000 m² Hallen- und Betriebsfläche und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 60 Mio. Euro.

Bildergalerie

Logistikdienstleistung auf Spitzenniveau

Die DPL bietet Supply Chain Management über die gesamte Wertschöpfungskette an und koordiniert so die gesamte logistische Kette ab der Werkbank des Lieferanten bis zur Anlieferung auf der Baustelle. Dazu gehören:

  • Verpackung,
  • Logistik,
  • Warehousing,
  • Beratung- und Bedarfsanalyse,
  • Zoll und Luftfracht,
  • kundenorientiertes Projekt- und Transportmanagement,
  • Schwerguthandling sowie
  • Werksentsorgung und Baustellenlogistik.

Durch die trimodale Anbindung an den Duisburger Hafen und den Rückgriff auf sein komplettes Leistungsspektrum, beispielsweise das Schwergut-Terminal HTD mit einer Verladungsmöglichkeit von bis zu 500 t Gesamtgewicht, bietet DPL an einem der innovativsten Standorte Europas Dienstleistungen auf höchstem Niveau an.

Software unterstützt Zusammenbau komplexer Anlagen nach dem Transport

Komplexe Bauteile und vor allem große Industrieanlagen bestehen oft aus mehreren Tausend Einzelteilen. Um beim Transport solcher Anlagen und Bauteile sowie beim späteren Zusammenbau den Überblick zu behalten, ist ein leistungsfähiges softwaregestütztes Steuerungssystem notwendig. Das von den IT-Fachleuten der DPL entwickelte Losteilsystem schafft die von Kunden- wie von Anbieterseite gewünschte Transparenz, minimiert Fehlerquoten und ist weltweit sicher und schnell online abrufbar.

(ID:35626570)