Suchen

Ladungssicherung Festzurren wie mit einem Sicherheitsgurt

Quickloader ist ein einfach und schnell zu bedienender automatischer Zurrgurt aus Norwegen zur Ladungssicherung. Im deutschsprachigen Raum wird der Automatikzurrgurt, der ab Januar 2017 im Handel zu finden ist, durch die Albert Kerbl GmbH vertrieben.

Firmen zum Thema

Der selbstaufrollende Automatikzurrgurt Quickloader ist auch für den Profieinsatz geeignet.
Der selbstaufrollende Automatikzurrgurt Quickloader ist auch für den Profieinsatz geeignet.
(Bild: Rakennuskemia Oy, Tomas Whitehouse)

Mit dem bis zu 5,0 m langen Gurt kann eine Ladung bis maximal 3000 kg verzurrt werden. Hauptsächliche Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Zurrgurten sollen die Zeitersparnis bei der Anwendung (er ist immer gebrauchsfertig) und die platzsparende Lagerung (er ist immer aufgeräumt) sein.

Dabei ist Quickloader mit seinem langen Griff, mit dem eine hohe Vorspannkraft von bis zu 450 kg möglich ist, der einzige TÜV-zertifizierte Automatikzurrgurt, der für die Bedienung durch eine einzelne Person zugelassen ist. Das Verankern ist dank D-Ringen nicht mehr nur an Zurrpunkten, sondern auch an Balken und Stangen möglich.

Immer aufgeräumt und einsatzbereit

Die Anwendung des Quickloader ist denkbar einfach: Die Haken werden befestigt, die Ladung verzurrt. Nachdem die Ratsche gelockert wurde, zieht sich der Gurt automatisch ein – ganz so wie bei einem Sicherheitsgurt im Auto. So ist der Quickloader immer aufgeräumt und gebrauchsfertig.

Der Quickloader-Automatikzurrgurt wurde durch den Norweger Espen Jensen erfunden. Als Jensen das erste Mal in seinem Leben einen Lastwagen ablud, der mit herkömmlichen Zurrgurten gesichert war, stellte er fest, dass dies eine erstaunlich anstrengende Aufgabe ist. Als er danach in seinem Auto saß und sich mit dem Sitzgurt festschnallte, kam ihm die Idee: Warum kann ein Zurrgurt nicht wie ein Sitzgurt funktionieren? Das müsse doch möglich sein! Das war der Beginn der Quickloader-Serie. Seit 2015 sind die Quickloader-Zurrgurte von TÜV-Rheinland geprüft und zertifiziert und damit auch für die Anwendung in Deutschland zugelassen.

(ID:44493917)

Über den Autor