Suchen

Industrieverpackungen Gefräste Wellpappe reduziert die Transportschäden auf Null

Der Frachtladesystem-Anbieter Telair International, der vor allem für Airbus und Boeing arbeitet, hatte bei eigenen Komponenten Transportschäden von bis zu 2 % zu verzeichnen. Mit Ratioform entwickelte man eine umweltfreundlichere, effizientere Lösung und verringerte die Transportschäden damit auf Null.

Firmen zum Thema

(Bild: Ratioform)

Autos, Pferde, Kunstwerke oder natürlich Container werden von Flugzeugen durch die Welt geflogen. Doch bevor die meist wertvolle Ware in die Luft geht, muss sie für den Transport sicher, schnell und möglichst optimal in die Flugzeuge gebracht und fixiert werden. Hier kommen Frachtladesysteme ins Spiel, die Telair International speziell je nach Flugzeughersteller und -typ entwickelt, fertigt und zertifiziert. Das Unternehmen aus Miesbach in Bayern mit rund 300 Mitarbeitern und 120 Mio. Euro Jahresumsatz ist inzwischen der weltweit führende Anbieter solcher Cargoloading-Komplettsysteme – und arbeitet neben Airbus und Boeing auch für weitere Flugzeughersteller und zahlreiche Fluggesellschaften. Das Ziel von Telair ist klar: der sichere und effiziente Transport. Das gilt natürlich auch für die eigenen Komponenten, doch hier war der Transport aufgrund von Schäden absolut nicht zufriedenstellend. Deshalb hat Telair zusammen mit Ratioform, dem bundesweiten Marktführer im Handel mit Verpackungen, maßgeschneiderte Verpackungslösungen entwickelt.

„Transportschäden waren nicht mehr vertretbar“

Bisher hatte Telair Komponenten etwa für das Frachtladesystem des Flugzeugtypen Boeing 747-8 in Schaumprofilen verpackt und gepolstert. „Das Verpacken und auch das Auspacken der Komponenten war in dieser Form sehr zeitaufwendig. Vor allem hatten wir dabei etwa 2 % Transportschäden zu verzeichnen. Das war einfach nicht mehr vertretbar“, erläutert Wolfgang Kordes, Leiter Warehouse der Telair International GmbH, die Ausgangslage. Die Ratioform-Spezialisten nahmen daraufhin die Arbeits-, Verpackungs- und Transportprozesse unter die Lupe und testeten nach der Analyse verschiedene Verpackungsformen für unterschiedliche Telair-Produktmuster. „Wir haben recht schnell die gefrästen Wellpapp-Polster als ideale Lösung für die Verpackung herausgearbeitet“, sagt Michael Scheibenzuber, Gebietsverkaufsleiter Oberbayern bei der Ratioform Verpackungen GmbH.

Bildergalerie

(ID:43749776)