Suchen

Intralogistik Größter Einzelauftrag für Jungheinrich

| Redakteur: Gary Huck

Jungheinrich hat ein Distributionszentrum für Ikea in Russland fertiggestellt. Das Projekt ist für das Unternehmen der umfangreichste Einzelauftrag seit der Firmengründung im Jahr 1953.

Firmen zum Thema

210.000 Paletten können in der 200 m langen, 130 m breiten und 45 m hohen Lagerhalle im Ikea-Distributionszentrum im russischen Esjpovo eingelagert werden.
210.000 Paletten können in der 200 m langen, 130 m breiten und 45 m hohen Lagerhalle im Ikea-Distributionszentrum im russischen Esjpovo eingelagert werden.
(Bild: Jungheinrich)

Im etwa 50 km von Moskau entfernten Esjpovo hat der schwedische Möbelhändler Ikea das neue Distributionszentrum in Betrieb genommen. Der Bau umfasst ein 15-gassiges Paletten-Hochregallager in Silobauweise mit insgesamt 210.000 Palettenstellplätzen. Die Lagerhalle ist 200 m lang, 130 m breit und 45 m hoch. Jungheinrich war sowohl als Generalunternehmer als auch als Systemintegrator tätig. Alle intralogistischen Aufgaben wurden vom Hamburger Logistikspezialisten implementiert. Der Auftrag, der im Jahr 2015 von Ikea vergeben wurde, ist der größte Einzelprojekt in der Geschichte von Jungheinrich.

Jungheinrich wurde 1953 gegründet und bietet ein umfassendes Portfolio an Flurförderzeugen, Logistiksystemen und Dienstleistungen sowie Lösungen für Herausforderungen der Industrie 4.0. Der Hamburger Konzern ist weltweit in 40 Ländern direkt und in weiteren 80 Ländern durch Partnerunternehmen vertreten.

(ID:46059303)