Suchen

Güterverkehr Hybrid-Loks für DB Cargo

Redakteur: Gary Huck

Bei der Bahn läuft schon viel elektrisch. Beim Rangierverkehr in Güterbahnhöfen herrscht aber noch der Diesel vor. In Zukunft will die DB Cargo dabei mehr auf Hybridantrieb setzen.

Firmen zum Thema

Die DB Cargo will zukünftig beim Rangierbetrieb auf Güterbahnhöfen auch Hybrid-Loks einsetzen.
Die DB Cargo will zukünftig beim Rangierbetrieb auf Güterbahnhöfen auch Hybrid-Loks einsetzen.
(Bild: DB)

Die DB Cargo entwickelt zusammen mit Toshiba Hybrid-Lokomotiven. Das Unternehmen hat bereits 50 der Fahrzeuge geordert, 50 weitere sollen zusätzlich angemietet werden. Die Loks werden ab 2021 im Instandhaltungswerk des Transportunternehmens in Rostock montiert. Die 50 Hybrid-Fahrzeuge werden 61 alte Lokomotiven ersetzen. Laut Dr. Sigrid Nikutta, Konzernvorstand für Güterverkehr bei der Deutschen Bahn, kann mit den neuen Rangierloks 30 % der Energie und etwa 1 Mio. l Diesel jährlich eingespart werden.

Die HDB 800 von Toshiba verfügen über ein vom TÜV-Rheinland zertifiziertes Scib-Batteriesystem. Dabei handelt es sich um Lithium-Ionen-Batterien einer Tochtermarke der Toshiba Corporation. Die Batteriemodule der Lokomotiven können alle auch extern geladen werden. Dadurch soll die Flottenverfügbarkeit und der Anteil erneuerbarer Energien im Schienengüterverkehr erhöht werden.

(ID:46336186)