Suchen

Logimat 2016 Innovativer Antrieb für Regalbediengeräte

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Nach dem die Riementechnik im Hubantrieb von Regalbediengeräten für Paletten zur Serienreife gebracht wurde, legt LTW den Fokus auf der Logimat auf den breiten Einsatz im Intralogistikbereich.

Firmen zum Thema

LTW will mit der Riementechnik einen neuen, zukunftsweisenden Standard setzen.
LTW will mit der Riementechnik einen neuen, zukunftsweisenden Standard setzen.
(Bild: LTW)

Das im Bereich automatischer Kleinteilelager schon seit Jahren verwendete Antriebskonzept über Zahnriemen kann nun auch für Lastbereiche von bis zu 5 t verwendet werden. Die Entwicklung hierfür trieben Contitech und LTW gemeinsam voran. Zu den Vorteilen der Riementechnik gehören laut LTW die lange Lebensdauer, die hohe Performance und eine schnelle Amortisierung. 2012 hat LTW die erste Installation mit dieser Technik ausgerüstet. Mittlerweile werden mehr als 30 Regalbediengeräte in sechs Ländern mit ihr betrieben. Das Unternehmen will mit diesem Antriebskonzept einen neuen, zukunftsweisenden Standard setzen und das klassische Seil im Hubantrieb von Regalbediengeräten Schritt für Schritt ablösen. Dabei soll es keine Rolle spielen, ob die Riementechnik bei der Lagerung von Stahlcoils oder von Lebensmitteln im Tiefkühlbereich eingesetzt wird.

Bildergalerie

LTW Intralogistics GmbH, Halle 1, Stand 1B35

(ID:43911362)