Suchen

Personalie Jens Poggensee wird neuer Leiter von UPS Freight Forwarding in Europe

Der US-amerikanische KEP-Dienstleister UPS hat bekannt gegeben, dass Jens Poggensee, der bereits seit 32 Jahren in der Transportbranche tätig ist, zum Vice President Freight Forwarding für UPS Europe ernannt wurde.

Firmen zum Thema

Der gebürtige Hamburger Poggensee freut sich auf seine Aufgabe im europäischen UPS-Hauptquartier in Brüssel.
Der gebürtige Hamburger Poggensee freut sich auf seine Aufgabe im europäischen UPS-Hauptquartier in Brüssel.
(Bild: UPS)

In seiner neuen Position ist Poggensee für Strategie, Performance und Umsatzwachstum der Frachtlogistikdienste des Unternehmens in mehr als 120 Ländern und Gebieten in Europa, dem Nahen Osten und Afrika verantwortlich. Er berichtet an Cindy Miller, President UPS Europe. Poggensees neuer Dienstsitz ist Brüssel. Zum Bereich Freight Forwarding gehören der Vertrieb und das operative Geschäft der Luft- und Seefrachtdienstleistungen sowie die speziellen Transportdienstleistungen, die durch Spitzentechnologien ermöglicht werden.

Erfahrung und Wissen sollen Umsetzung der Frachtlogistikstrategie stützen

„Jens Poggensee hat bereits in vielen Positionen des Unternehmens sein Können unter Beweis gestellt“, so Cindy Miller. „Mit seinem großen Erfahrungsschatz und seinem profunden Wissen über unsere Produkte, das operative Geschäft und unser Netzwerk verfügt er über die notwendigen Mittel zur Umsetzung der Frachtlogistikstrategie, damit unsere Kunden auf dem Weltmarkt bestehen können.

UPS bietet das umfassendste Portfolio an Frachtdienstleistungen in der gesamten Logistikbranche. Die Zuverlässigkeit eines Expressdienstleisters gepaart mit der Flexibilität eines Frachtlogistikers: UPS hat für alle Transportanforderungen seiner Kunden die richtige Lösung, wie das Unternehmen selbstbewusst schreibt.

UPS-Frachtlogistik lässt Verlader Märkte zuverlässig erreichen

Jens Poggensee (51) ist gebürtiger Hamburger und begann seine Karriere in der Transportindustrie im Jahr 1981. Durch die Übernahme von Menlo Worldwide kam er 2004 zu UPS. Seitdem hatte er verschiedene Managementpositionen im Bereich operatives Geschäft, Vertrieb und Marketing auf nationaler und regionaler Ebene inne. Sein neuer Arbeitsplatz wird der Hauptsitz von UPS Europe in Brüssel sein.

„Ich freue mich darauf, meinen Beitrag zur Vereinfachung des weltweiten Handels für unsere Kunden zu leisten. Der Bereich der Frachtlogistik ist dabei ein wesentlicher Bestandteil unserer umfassenden Transportdienstleistungen, da sie es Verladern auf der ganzen Welt ermöglicht, Märkte effizient und zuverlässig zu erreichen“, so Poggensee. „Mit unseren Frachtdienstleistungen erreichen Unternehmen jeder Größe und aus jeder Branche die Märkte schneller, erhöhen ihr Geschäftsvolumen und stärken ihre Wettbewerbsfähigkeit.“ Jens Poggensee ist Nachfolger von Terry Sambrook, die in den Ruhestand getreten ist.

Steven Kuipers folgt in Deutschland auf Jens Poggensee

Poggensees Nachfolger auf der Position des UPS Freight Forwarding Managers Deutschland wird Steven Kuipers (48). Kuipers begann seine Karriere in der Logistikbranche 1985 als Zusteller bei Road Air Parcels, einem Unternehmen, das damals für UPS Pakete in den Niederlanden zugestellt hat. Seit 2010 ist Kuipers nach weiteren Stationen bei verschiedenen Dienstleistern der Logistikbranche bei UPS. Sein neuer Dienstsitz ist in Neuss.

(ID:39605750)