Suchen

Werkstofflogistik Just-in-time-Lieferung für T-Roc-Produktion

Redakteur: Gary Huck

Am Volkswagen-Standort im portugisischen Setubal muss immer genug Material auf Lager sein, um die Produktion am Laufen zu halten. Dafür sorgt Thyssenkrupp Materials Processing Europe.

Firmen zum Thema

Die Hallen von Palmetal in Palmela umfassen etwa 30.000 m² Lagerfläche.
Die Hallen von Palmetal in Palmela umfassen etwa 30.000 m² Lagerfläche.
(Bild: Thyssenkrupp)

Im VW-Werk in Setubal, südöstlich von Lissabon wird der Kompakt-SUV T-Roc gefertigt. Die Werkstoffe für die Produktion kommen von Palmetal im wenige Kilometer entfernten Palmela. Für die rechtzeitige Lieferung und die gewünschte Qualität des Materials sorgt Thyssenkrupp Materials Processing Europe. Der Palmetal-Standort wurde extra für die Belieferung des Volkswagen-Werks gegründet und gehört seit 2009 zum Essener Stahlkonzern.

Laut Thyssenkrupp wäre es gelungen viele der Montage- und Lieferabläufe vor Ort zu automatisieren. Die Lieferungen werden nach dem just-in-time-Prinzip abgewickelt. „Wir können frühzeitig erkennen, wann Material benötigt wird und neue Lieferaufträge auslösen“, sagt António Novais, Geschäftsführer von Palmetal. Um sicherzustellen, dass die Werkstoffe rechtzeitig, in der gewünschten Qualität und in der benötigten Menge zur Verfügung stehen, braucht es nach Angaben von Thyssenkrupp klar definierte Prozessketten. Wartezeiten müssen auf ein Minimum reduziert werden, selbst kurze Produktionsausfälle können für ein Unternehmen wie Volkswagen teuer werden.

(ID:46277109)