Logistik-Awards

Knapp räumt Logimat-Preis ab

| Redakteur: Bernd Maienschein

Der Pick-it-Easy Robot von Knapp entnimmt den Artikel und übergibt ihn an den Zielbehälter.
Der Pick-it-Easy Robot von Knapp entnimmt den Artikel und übergibt ihn an den Zielbehälter. (Bild: Knapp)

Der vollautomatische Kommissionierroboter Pick-it-Easy Robot von Knapp kann für sich reklamieren, das „Beste Produkt“ auf der diesjährigen Fachmesse Logimat im Bereich „Kommissionier-, Förder-, Hebe- und Lagertechnik“ zu sein. Mit dieser Lösung zur Auftragsbearbeitung mittels Industrierobotern ist der zuverlässige „Griff in die Kiste“ Realität geworden, so die Jury.

Pick-it-Easy Robot eignet sich für unterschiedliche Branchen, Geschäftsmodelle und Geschäftszweige beziehungsweise Vertriebskanäle zum Einsatz als Ware-zur-Person-Kommissioniersystem. Damit können Roboter und manuelle Arbeitsstationen und deren jeweilige Stärken einfach kombiniert werden. Die Roboterzelle ist für ein breites Artikelspektrum und für Arbeitsbereiche konzipiert, in denen gleichbleibend hoher Durchsatz gefragt ist. Darüber hinaus bietet die Roboterzelle Vorteile für Unternehmen, die im Mehrschichtbetrieb arbeiten und die eine Fehler- und Fehlerkostenreduktion anstreben, so der Hersteller.

Artikel in jeder Lage aufnehmen

Die Bilderkennungs- und Bildverarbeitungs-Software erkennt die zu entnehmenden Artikel im Quellbehälter und berechnet Greifpunkte für die Artikelflächen, die Software wählt strategisch den idealen Greifpunkt. Mit Hilfe des dynamischen Sechsachs-Knickarmroboters wird der Greifer exakt über dem Greifpunkt positioniert. Der Greifer, schlank und flexibel gebaut, ermöglicht es, Artikel aus jedweder Lage aus dem Quellbehälter zu kommissionieren.

Integration des Pick-it-Easy Robot im Zero Defect Warehouse.
Integration des Pick-it-Easy Robot im Zero Defect Warehouse. (Bild: Knapp)

Unter ständiger sensorischer Überwachung erfasst das System den Artikel und übergibt ihn sicher an den Zielbehälter. Pick-it-Easy Robot folgt sämtlichen Normen und Richtlinien und ist entsprechend mit Schutzeinrichtungen und Sicherheitskonzept ausgestattet.

ROI in kürzester Zeit realisierbar

Im dauerhaften Einsatz erzielt Pick-it-Easy Robot eine deutliche Produktivitätssteigerung bei gleichbleibend hoher Qualität gegenüber einer manuellen Kommissionierung. Ein ideal gestalteter manueller Ware-zur-Person-Arbeitsplatz ermöglicht eine Kommissionierleistung von bis zu 1000 Zeilen pro Stunde – über einen längeren Zeitraum sind solche Leistungen für eine menschliche Arbeitskraft nicht nachhaltig erzielbar.

In Lagerbereichen, in denen dauerhaft hohe Durchsätze gefragt sind, stellt Pick-it-Easy Robot eine sinnvolle Alternative zur menschlichen Arbeitskraft dar. Abhängig von Auftragsstruktur, Artikelspektrum und Lastspitzen kann eine Roboterzelle dort einen oder mehrere manuelle Arbeitsplätze ersetzen. Wird beispielsweise ein manueller Arbeitsplatz im Zweischichtbetrieb ersetzt, amortisiert sich der Pick-it-Easy Robot innerhalb kürzester Zeit, so Knapp.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44580544 / Fördertechnik)