Suchen

Hafenlogistik Konecranes zieht Auftrag in Neuseeland an Land

| Redakteur: Gary Huck

Northport Limited hat bei Konecranes für das Tiefwasserterminal in Mardsen Point Neuseeland einen weiteren Hafenmobilkran geordert. Er soll im ersten Quartal 2020 den Betrieb aufnehmen.

Firmen zum Thema

Northport ist Neuseelands nördlichster Hafen für Schütt- und Stückgut.
Northport ist Neuseelands nördlichster Hafen für Schütt- und Stückgut.
(Bild: Konecranes)

Bei dem Kran handelt es sich um G HMK 6507 der Gottwald-Modell-6-Baureihe. Mit dem Gerät können Containerschiffe bis zur Post-Panamax-Klasse be- und entladen werden. Die maximale Traglast liegt bei 125 t. Der Hafenkran wird laut Konecranes zusätzlich mit einem Motorgreifer ausgestattet und kann somit auch Schüttgut transportieren. Um den neuseeländischen Richtlinien für Nachhaltigkeit zu entsprechen, sei es neben dem integrierten dieselelektrischen Antrieb möglich, den Kran zudem über externe Energiequellen zu versorgen.

Der neue Hafenmobilkran ist Teil der Wachstumspläne, die der Betreiber für den Mehrzweckhafen Northport verfolgt. Northport Limited setzt im Tiefwasserterminal seit 2015 bereits einen Gottwald-Modell-4-Kran von Konecranes ein. Sobald der Modell 6 den Betrieb aufnimmt, sollen beide Krane zusammenarbeiten und die Kapazität für den Schütt- und Stückgutumschlag vergrößern.

(ID:46230926)