Digitalisierung Kontaktlose Werkslogistik nutzt Selfservice

Leogistics bietet jetzt seine SAP-basierte Lösung „leogistics Truck“ zur Digitalisierung von Lkw-Prozessen mit eigenen Selfservice-Terminals an. Erstmals liefern die Hamburger damit Soft- und Hardware aus einer Hand.

Anbieter zum Thema

Am Selfservice-Terminal können sowohl der Check-in als auch der Check-out vom Lkw-Fahrer selbstständig durchgeführt werden.
Am Selfservice-Terminal können sowohl der Check-in als auch der Check-out vom Lkw-Fahrer selbstständig durchgeführt werden.
(Bild: Leogistics)

Die SAP-basierte Lösung „leogistics Truck“ soll die Planung, Steuerung und Durchführung der Werkslogistik vereinfachen. Vom Check-in bis zum Check-out wird jeder Lkw systemseitig begleitet, was zur Kontaktminimierung führt. Der Fahrer erhält Mitteilungen, wo es sich als nächstes einzufinden hat und erledigt den Check-in am Selfservice-PC oder Selfservice-Terminal mittels zentraler Anwendung.

Lösung auch für Nicht-SAP-Kunden

Genauso können Sicherheitsunterweisungen angelegt werden und Unterschriften per „Sign-on-Glass“ erfolgen. Bei Einbindung weiterer Hardware können mit „leogistics Truck“ auch Werksverkehr-Leitsysteme und Abruftafeln angesteuert werden. Für die papierlose Dokumentation einer ordnungsgemäßen Ladungssicherung ist zusätzlich eine App erhältlich.

Während ,leogistics Truck‘ SAP-basiert ist, bieten wir dieselbe Funktionalität auch in unserer Cloudlösung ,myleo/dsc‘ an.

André Käber, CEO der Leogistics GmbH

Die Plattformlösung „myleo/dsc“ (digital supply chain) digitalisiert Logistikprozesse vollumfänglich und bildet diese unabhängig von bestehenden IT-Infrastrukturen ab. Damit unterstützt Leogistics auch Nicht-SAP-Kunden bei ihren Digitalisierungsprojekten. „myleo/yard“ bildet Werkslogistikprozesse für unterschiedliche Verkehrsträger ab. Mit „myleo/slot“ können Kapazitäten und Zeitfenster dynamisch in Abhängigkeit von den zu erwartenden Be- und Entlademengen geplant werden. „myleo/tnt“ liefert Echtzeitdaten zur Steuerung von In- und Outbound-Transportprozessen und ermöglicht es, Ladestellen optimal zu planen, Verspätungen zu erkennen, den Ressourceneinsatz in der Lager- und Werkslogistik anzupassen und in Echtzeit mit Geschäftspartnern zu kommunizieren.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46759676)