Hebezeuge Leichtbau-Kran als Sonderlösung

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Für ein Unternehmen aus der Chemie-Industrie hat Heidkamp Hebezeuge einen Kran aus Aluminium entwickelt, der besonders leicht ist und das Ausheben und Verfahren von Gewichten bis 150 kg erlaubt.

Firmen zum Thema

Um eine möglichste leichte Ausführung zu gewährleisten, wurden die drei Grundelemente des Krans in Aluminium gefertigt.
Um eine möglichste leichte Ausführung zu gewährleisten, wurden die drei Grundelemente des Krans in Aluminium gefertigt.
(Bild: Heidkamp)

In dem Unternehmen wird der Kran dazu benutzt, innerhalb einer komplexen Chemieanlage zu Wartungszwecken diverse Pumpen und Aggregate zu demontieren und sicher aus der Anlage zu heben. Aufgrund schlechter Zugänglichkeit verschiedener Anlagenbereiche und einiger Störkonturen mit Höhen bis nahezu 2 m, war der Einsatz eines herkömmlichen Krans nicht möglich. Die Lösung war ein individuelles System, das selbst unter Belastung problemlos fahrbar bleibt. Da die zu hebenden Lasten nicht unterfahren werden können, musste der Kran nicht nur im Leichtbau gefertigt, sondern auch mit Gegengewichten geplant werden.

Grundelemente aus Aluminium

Das Heidkamp-Team entschied sich für einen komplett handbetriebenen und fahrbaren Schwenkkran mit einer Bauhöhe von 1,95 m. Um eine möglichst leichte Ausführung zu gewährleisten, wurden die drei Grundelemente Rahmen, Säule und Ausleger in Aluminium gefertigt. Bei einem Schwenkbereich von 360° und einer in zwei Richtungen mögliche Ausladung von 1 m wurde an der Spitze des Schwenkarmes ein handbetriebener Flaschenzug montiert. Dem Unternehmen zufolge ist die benötigte Ausladung einfach zu fixieren und die leicht zugängliche Aufnahme gewährleistet eine problemlose Bestückung der benötigten Gegengewichte.

(ID:43120881)