Handlingsysteme Leichtes Teilehandling bei der Montage dicker Brummer

Autor / Redakteur: Armin Mücher und Walter Lutz / Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd Maienschein

Um schwere Lkw rationell zu produzieren, werden zuverlässige Handlingsysteme benötigt. Bei der Neuausrüstung eines Lkw-Werks setzte man auf leichtgängige Aluminium-Krane, die einfach konfiguriert werden können und große Spannweiten für stützenfreie Arbeitszonen ermöglichen.

Firmen zum Thema

Bild 1: Lückenlos überspannen die Eepos-Kransysteme die Chassisfertigung des Iveco-Stralis.
Bild 1: Lückenlos überspannen die Eepos-Kransysteme die Chassisfertigung des Iveco-Stralis.
( Archiv: Vogel Business Media )

Im Werk Ulm stellt die Iveco Magirus AG, eine Tochter des Fiat-Konzerns, die schweren On-Road-Fahrzeuge vom Typ „Stralis“ her. Im Segment mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 18 t gehören diese modernen Trucks in ganz Europa, aber auch in Märkten des Nahen und Fernen Ostens, in Afrika und Australien, bei Fahrern wie Spediteuren zu den beliebten Lkw.

Denn die Stralis-Fahrzeuge lassen sich in hohem Maß individuell konfigurieren und nach Kundenwünschen auf den jeweiligen Einsatzfall abstimmen. Aufgrund der hohen technischen Montage-Anforderungen und der Varianz der Stralis-Zugfahrzeuge benötigt Iveco an den Montagebändern höchstmögliche Flexibilität.

Bildergalerie

Leichtgängiges Kransystem besteht aus stabilen Alustrangpressprofilen

Auf der Suche nach möglichst leichtgängigen Kransystemen stießen die Werksplaner auf das innovative Eepos-System aus stabilen Alustrangpressprofilen, das sich durch ergonomische Leichtgängigkeit selbst bei großen Lasten auszeichnet. Zusätzliche Herausforderung: Nach dem Kickoff-Meeting hatte Eepos nur ganze sieben Wochen Realisierungszeit, da zum Serienanlauf natürlich die Fertigungslinie funktionieren musste. Und es gelang: Dazu wurde mit dem Betriebsausstatter Carl Stahl und dem Montagespezialisten Japa Hand in Hand gearbeitet.

Die Eepos-Krane kommen in den neuen Rahmenbau-Montagelinien von Iveco (Bild 1) zum Einsatz, um die schweren Lkw-Rahmen zu den Montageplätzen zu transportieren. Ebenso stehen über das Alusystem die Lastaufnahmemittel und Werkzeuge wie elektronische Schrauber (Bild 3 – siehe Bildergalerie), elektrohydraulische Nietbügel und Fahrgestellnummern-Ritzmaschinen an den Arbeitsplätzen ergonomisch zur Verfügung.

Spezielle Laufwerke für das Kransystem

Die Leichtgängigkeit des Eepos-Systems basiert auf exakt gefertigten, verwindungssteifen Alustrangpressprofilen, in denen spezielle Laufwerke mit je acht großen Rädern laufen (Bild 2). Diese sind so angeordnet, dass Verkantungen ausgeschlossen sind, selbst wenn der Bediener die Last einseitig bewegt.

(ID:322450)