Suchen

Photovoltaik Logistikstandort mit nachhaltiger Energie versorgt

| Redakteur: Katharina Juschkat

Der Lebensmittellogistiker Nagel hat seinen Standort in Bochum mit einer rund 13.000 m² großen Photovoltaikanlage aufgestockt. Die Anlage soll zu den größten ihrer Art im Ruhrgebiet gehören.

Firmen zum Thema

Die PV-Anlage auf dem Dach der Nagel Group wird symbolisch gestartet (v.l.): Sven Budde (Projektleiter Nagel), Björn Heinermann (Niederlassungleiter Bochum), Andreas Pinkwart (NRW-Wirtschaftsminister) und Björn Schniederkötter (COO der Nagel-Group).
Die PV-Anlage auf dem Dach der Nagel Group wird symbolisch gestartet (v.l.): Sven Budde (Projektleiter Nagel), Björn Heinermann (Niederlassungleiter Bochum), Andreas Pinkwart (NRW-Wirtschaftsminister) und Björn Schniederkötter (COO der Nagel-Group).
(Bild: Nagel)

Die Nagel Group, spezialisiert auf Lebensmittellogistik, hat ihren Standort in Bochum mit nachhaltiger Energie ausgestattet: Auf zwei Dächern, insgesamt knapp 13.000 m², produzieren die PV-Module rund 2 Mio. kWh Energie pro Jahr.

1200 t CO2 einsparen

Durch die neue Anlage will der Logistiker im Jahr rund 1200 t CO2 einsparen. Für die Anlage hat Nagel etwa 2 Mio. Euro investiert.

Die PV-Anlage auf insgesamt 13 .000 m² soll 2 Mio. kWh jährlich produzieren.
Die PV-Anlage auf insgesamt 13 .000 m² soll 2 Mio. kWh jährlich produzieren.
(Bild: Solar-E-Technik Hamm)

Laut eigener Aussage soll die neue Anlage zu den größten ihrer Art im Ruhrgebiet gehören. Die PV-Anlage könnte bei Bedarf auch erweitert werden, auf einer weiteren freien Dachfläche ließe sich die Energieproduktion um 30 bis 40 % aufstocken.

(ID:46847306)