Fuhrpark-Management Mercedes-Benz gewinnt DB Schenker für das Transportunternehmermodell

Redakteur: Volker Unruh

Ab sofort nutzt die Schenker Deutschland AG das Transportunternehmermodell des Nutzfahrzeugdienstleisters Mercedes-Benz Charterway und der Mercedes-Benz-Bank.

Anbieter zum Thema

Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft stellen die Mercedes-Benz-Bank und ihre Tochterfirma Mercedes-Benz Charterway, den Unternehmen, die im Auftrag der deutschen DB-Schenker-Landesgesellschaft Waren transportieren, neben den klassischen Produkten “Kauf“, „Finanzierung“, „Leasing“, „Service-Leasing“ und „Langzeitmiete“ auch das flexible Mietprodukt „kündbare Poolmiete“ zur Verfügung – und damit einen neuen Ansatz für das Fuhrpark-Management.

Kündbare Poolmiete mit speziell für den Kunden gestalteten Mietraten

Bei der kündbaren Poolmiete handelt es sich um einen 36-Monatsvertrag, der sich unter anderem durch speziell für den Kunden gestaltete Mietraten sowie eine Kündigungsfrist von acht Wochen ohne Mehrkosten auszeichnet.

Die Vereinbarung für Subunternehmer von DB Schenker beinhaltet folgende Leistungen:

  • Für die jeweilige Transportaufgabe definierte Fahrzeug- und Aufbaukonfigurationen nach Vorgabe und im Corporate Design von DB Schenker;
  • Sicherstellung der Mobilität der Subunternehmer durch das flächendeckende Mercedes-Benz Servicenetz;
  • Vertragsflexibilität durch das Produkt „kündbare Poolmiete“;
  • Kostentransparenz und Planungssicherheit durch konstante Monatsraten;
  • Überbrückungsfahrzeug bis zum Zeitpunkt der Auslieferung bei Fahrzeugneubeschaffung;
  • Bereitstellung von Fahrzeugen an bundesweit über 65 Charterway Mietstützpunkten.

(ID:332702)