Sortierung

Modulare Absortierlösung für gelaserte Fertigteile

| Redakteur: Gary Huck

Die neue Sortierlösung „SortFLEX“ soll mit den Herausforderungen in der Produktion mitwachsen können.
Die neue Sortierlösung „SortFLEX“ soll mit den Herausforderungen in der Produktion mitwachsen können. (Bild: Remmert)

Remmert erweitert sein Produktportfolio um ein weiteres Modul der „FLEX-Produktserie“. Das „SortFLEX“ System zeichnet sich durch Flexibilität und Zukunftssicherheit aus.

Die Sortierlösung für gelaserte Fertigteile sei modular aufgebaut und könne somit mit den Herausforderungen in die Produktion mitwachsen. Außerdem ist beim Einsatz von „SortFLEX“ kein Werkzeugwechsel erforderlich, denn laut Jan Schimmelpfennig, Produktmanager bei Remmert, kann das Modul herstellerunabhängig eingesetzt werden. Der Kunde kann es je nach eigenen Wünschen und Anforderungen mit einem Laser seiner Wahl kombinieren. „Wir sorgen im letzten Schritt für die garantiert reibungslose Integration“, so Schimmelpfennig.

Momentan wird die Lösung in verschiedenen Pilotprojekten im Sondermaschinenbau eingesetzt. Die Markteinführung soll aber noch 2019 stattfinden. Nach Angaben des Automatisierungsspezialisten besteht in der deutschen Industrie- und Automobilbranche Nachholbedarf was das Thema Automatisierung angeht. Produkte von Remmert könnten dabei helfen, die Flexibilität metallverarbeitender Produktionen bei Themen wie Effizienz, Produktivität und Investitionssicherheit in Zukunft zu erhöhen.

Smart Factory

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. weiter...

„SortFLEX“ soll mit den Anforderungen der Anwender mitwachsen. Seine Stärken spiele es vor allem im Verbund mit den anderen Modulen der „FLEX-Familie“ aus, ließe sich aber auch einzeln einsetzen. Je nach Bedarf kann es erweitert und in vorhandene Prozesse eingliedert werden. „Zukunftsorientierte Konzepte für die Materialflussautomatisierung und -optimierung sind das A und O unserer innovativen Ansätze. Unsere flexiblen Module, leistungsstarke Hard- und Software gepaart mit kompetenter Beratung auf Augenhöhe, sorgen dafür, dass Remmert der verlässliche Partner für die Zukunft der Blechbearbeitung ist“, sagt Jan Schimmelpfennig.

Weitere Beiträge des Unternehmens:

Remmert

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45981909 / Fördertechnik)