Suchen

Schwergutlogistik Neue Brücke für das Miniaturwunderland

| Redakteur: Gary Huck

Die größte Modelleisenbahn der Welt will ihre Ausstellungsfläche erweitern, dabei soll eine Brücke helfen. Gustav Seeland hat den Fußgängerüberweg montiert.

Firmen zum Thema

Um 5 Uhr begannen die Arbeiten in der Speicherstadt, vier Stunden später war die Fußgängerbrücke an ihrem Platz.
Um 5 Uhr begannen die Arbeiten in der Speicherstadt, vier Stunden später war die Fußgängerbrücke an ihrem Platz.
(Bild: Timo Sommer)

Der Schwergutlogistiker Gustav Seeland hat für die Hambuger Modellausstellung Miniaturwunderland eine Fußgängerbrücke transportiert und montiert. Die etwa 25 m lange und 38 t schwere Stahl- und Glaskonstruktion soll zukünftig zwei gegenüberliegende Lagerhäuser in der Speicherstadt in Hamburg verbinden.

Um die schwere Konstruktion an ihren Platz zu heben, kamen zwei Krane zum Einsatz. Ein 750-t-Kran, der die Fußgängerbrücke bewegt und ein 100-t-Kran, der den größeren Kran aufbaut. Um die Geräte in Position zu halten, kamen Kontergewichte mit 204 t zum Einsatz. Die Arbeiten in der Speicherstadt begannen am 15. Juli um 5 Uhr und waren laut Seeland um 9 Uhr abgeschlossen.

(ID:46716689)