Verpackungstechnik

Neue Verpackungsmaschinen erlauben Verpacken mit Köpfchen

07.04.2009 | Autor / Redakteur: Claudia Otto / Claudia Otto

Bei automatischen Traysealern läuft der gesamte Prozess mechanisch ab: die Zuführung, der Transport, das Versiegeln und das Abführen der Trays. Bild: Multivac
Bei automatischen Traysealern läuft der gesamte Prozess mechanisch ab: die Zuführung, der Transport, das Versiegeln und das Abführen der Trays. Bild: Multivac

Sichere Verpackungslinien, an deren Ende Produkte in gleichbleibend hoher Qualität stehen, haben viele Funktionen zu erfüllen. Um dies zu gewährleisten, spielen die Hersteller von Verpackungsmaschinen, die am Anfang der logistischen Kette stehen, eine entscheidende Rolle. Mit automatisierten und integrierten Lösungen steigern sie die Leistungsfähigkeit von Verpackungsanlagen.

Bereits vor Jahren hat der deutsche Verpackungsmaschinenbau die USA als wichtigstes Herstellerland von Verpackungsmaschinen abgelöst. 2008 konnten die Hersteller von Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen als ein weiteres Rekordjahr verbuchen. Doch Feierlaune besteht nicht, wie der Fachverband Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen des VDMA meldet. Der Grund ist das schwache vierte Quartal beim Auftragseingang. Dieses dreht den Auftragseingang noch ins Minus.

Verpackungsmaschinen-Hersteller mit Auftragsminus

So steht dem nominalen Umsatzplus von 5% ein Rückgang im Auftragseingang in gleicher Höhe gegenüber. „Ein Quartalsrückgang von mehr als 20% ist für unsere an sich vergleichsweise wenig zyklische Branche untypisch“, erklärt Richard Clemens, Geschäftsführer des Fachverbands.

Dies zeige die derzeitige Verunsicherung der Märkte. Vor allem auf dem wichtigen Exportmarkt Russland sei es derzeit für Kunden schwierig, Projekte zu finanzieren. „Wir sollten die Situation aber nicht dramatisieren. Der hohe Rückgang ist auch ein Spiegel der für die Branche ungewöhnlich hohen Zuwächse in den beiden zurückliegenden Jahren“, meint Clemens.

Verband erwartet gleichbleibenden Umsatz bei Verpackungsmaschinen

Für 2009 hat der Fachverband eine Null beim Umsatzwachstum prognostiziert. Voraussetzung dafür war allerdings eine Beruhigung der Märkte im ersten Quartal. Angesichts der Entwicklungen wird dies wohl nicht mehr möglich sein.

Antizyklisch zum internationalen Branchentrend entwickelt sich das Unternehmen Beck Packautomaten mit Sitz in Frickenhausen bei Nürtingen. Trotz hohen Exportanteils und Weltwirtschaftskrise wird das Frickenhauser Unternehmen eigenen Angaben zufolge in diesem Jahr keine Beschäftigungsprobleme haben.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 293982 / Verpackungstechnik)